Gehalt

Fluglotse: Infos zu Gehalt und Verdienst (2024)

Infos & Daten zu Gehalt als Fluglotse / Berufsbild und Arbeitszeiten im Überblick

Interessieren Sie sich für eine Karriere als Fluglotse?

In unserem Artikel zeigen wir Ihnen, was Sie über diesen spannenden und verantwortungsvollen Beruf wissen müssen. Erfahren Sie alles über die attraktiven Gehälter, die Anforderungen an angehende Fluglotsen und die speziellen Arbeitszeiten, die in diesem Berufsfeld üblich sind.

Ob Sie gerade erst Ihre Berufswahl treffen oder sich bereits entschieden haben – wir liefern Ihnen alle wichtigen Informationen, um einen umfassenden Einblick in den Beruf und das Gehalt eines Fluglotsen zu erhalten.

fluglotse-gehalt

Schulabschluss

Empf. Schulabschluss:

Abitur

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer:

2-3 Jahre

Arbeitszeit

Arbeitszeit:

Schichtdienst

Durchschnittsgehalt

Durchschnittsgehalt:

106.800 € / Jahr

Gehalt als Fluglotse: Was verdient man als Fluglotse in 2024?

Fluglotsen gehören zu den bestbezahlten Berufen in Deutschland, und dies spiegelt sich auch in den Gehältern für das Jahr 2024 wider. Das durchschnittliche Jahresgehalt für einen Fluglotsen liegt bei etwa 106.800 Euro brutto, was einem monatlichen Bruttogehalt von ungefähr 8.900 Euro entspricht.

Die Gehälter variieren je nach Erfahrung und Standort, wobei Einsteiger etwa 7.100 Euro pro Monat verdienen können. Mit zunehmender Berufserfahrung und spezieller Verantwortung können die Gehälter auf bis zu 120.000 Euro jährlich ansteigen​.

Zusätzlich zum Grundgehalt profitieren Fluglotsen häufig von verschiedenen Zulagen und Zusatzleistungen, die je nach Flughafen und Arbeitgeber unterschiedlich ausfallen können. Diese Zulagen können operative Zulagen, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen umfassen.

Der Standort spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle, wobei Fluglotsen an großen Flughäfen wie Frankfurt tendenziell höhere Gehälter erhalten als ihre Kollegen an kleineren Flughäfen​.

ErfahrungslevelDurchschnittsgehalt pro JahrDurchschnittsgehalt pro Monat
Einstiegsgehalt85.000 – 117.000 Euro7.100 – 9.750 Euro
Durchschnittsgehalt106.800 Euro8.900 Euro
Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung112.800 Euro9.400 Euro
Maximalgehalt120.000 Euro10.000 Euro

Gehälter nach Bundesland: Fluglotsen

Das Gehalt eines Fluglotsen kann je nach Bundesland erheblich variieren. Fluglotsen in Hessen verdienen mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 115.000 Euro (ca. 9.583 Euro pro Monat) am meisten. Dieser hohe Verdienst ist auf die große Anzahl an Flügen und den hohen Verkehrsaufkommen am Frankfurter Flughafen, einem der größten Drehkreuze in Europa, zurückzuführen.

Auf der anderen Seite verdienen Fluglotsen in Thüringen mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 97.000 Euro (ca. 8.083 Euro pro Monat) am wenigsten. Dies liegt daran, dass Thüringen weniger stark frequentierte Flughäfen hat, was sich in niedrigeren Gehältern widerspiegelt.

BundeslandDurchschnittsgehalt pro Monat (Euro)Durchschnittsgehalt pro Jahr (Euro)
Hessen9.690116.280
Baden-Württemberg9.670116.040
Hamburg9.470113.640
Bayern9.380112.560
Nordrhein-Westfalen9.060108.720
Rheinland-Pfalz8.780105.360
Bremen8.600103.200
Saarland8.530102.360
Berlin8.400100.800
Niedersachsen8.21098.520
Schleswig-Holstein7.89094.680
Thüringen7.25087.000
Sachsen7.16085.920
Brandenburg7.10085.200
Sachsen-Anhalt7.03084.360
Mecklenburg-Vorpommern6.81081.720

Gehälter nach Berufserfahrung: So entwickelt sich das Einkommen

Das Einkommen eines Fluglotsen steigt mit zunehmender Berufserfahrung:

  1. Einstiegsgehalt (0-3 Jahre Erfahrung): Berufseinsteiger können mit einem monatlichen Bruttogehalt von etwa 7.539 Euro rechnen, was einem jährlichen Gehalt von 93.482 Euro entspricht.
  2. Mittlere Erfahrung (4-9 Jahre Erfahrung): Fluglotsen mit mittlerer Berufserfahrung verdienen durchschnittlich 7.890 Euro pro Monat, was einem Jahresgehalt von 97.834 Euro entspricht.
  3. Erfahrene Fluglotsen (10-20 Jahre Erfahrung): Erfahrene Fluglotsen können mit einem monatlichen Einkommen von etwa 8.355 Euro rechnen, was einem jährlichen Gehalt von 103.604  Euro entspricht.
  4. Hoch erfahrene Fluglotsen (über 20 Jahre Erfahrung): Fluglotsen an der Spitze ihrer Karriere verdienen monatlich über 9.813 Euro, was einem Jahresgehalt von über 121.678 Euro entspricht.

Fluglotse Gehalt: Gehälter nach Berufserfahrung: Fluglotsen

BerufserfahrungDurchschnittsgehalt pro Monat (Euro)Durchschnittsgehalt pro Jahr (Euro)
0-3 Jahre (Einstiegsgehalt)7.53993.482
4-9 Jahre (mittlere Erfahrung)7.89097.834
10-20 Jahre (erfahren)8.355103.604
Über 20 Jahre (hoch erfahren)9.813121.678

Diese Gehaltsstufen zeigen deutlich, dass sich das Einkommen von Fluglotsen mit zunehmender Berufserfahrung erheblich verbessern kann. Die stetige Zunahme der Verantwortung und die erworbenen Fähigkeiten spiegeln sich in den höheren Gehältern wider.

Fluglotsen-Ausbildung: Was kann man als Azubi verdienen?

Die Ausbildung zum Fluglotsen in Deutschland ist gut vergütet und gliedert sich in mehrere Phasen. Hier sind die durchschnittlichen Gehälter für die verschiedenen Ausbildungsjahre sowie das Einstiegsgehalt nach Abschluss der Ausbildung.

AusbildungsjahrGehaltsspanne pro Monat (Euro)
1. Jahr900 – 1.200
2. Jahr2.225 – 4.000
3. Jahr4.325 – 5.100
Einstiegsgehalt nach Ausbildung6.999 – 8.000

Diese Gehaltsstufen während der Ausbildung spiegeln die hohe Verantwortung und den hohen Anspruch des Berufs wider. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können die Auszubildenden als vollwertige Fluglotsen starten und entsprechend ihrer Berufserfahrung höhere Gehälter erzielen.

Statistik: Entwicklung des Fluglotsen-Gehalt über die letzten Jahre

Die Gehälter von Fluglotsen in Deutschland haben sich seit 2000 erheblich erhöht. Im Jahr 2000 lag das durchschnittliche Jahresgehalt bei etwa 60.000 Euro, während es 2010 auf etwa 80.000 Euro anstieg. Im Jahr 2020 erreichte das durchschnittliche Jahresgehalt etwa 100.000 Euro. Aktuell (2023) liegt das durchschnittliche Jahresgehalt bei etwa 107.000 Euro. Die Gehälter variieren je nach Berufserfahrung und Einsatzgebiet, wobei erfahrene Fluglotsen und solche in bestimmten Positionen (z.B. Center-Lotsen) höhere Gehälter erzielen.

Berufsbild: Was macht ein Fluglotse?

Ein Fluglotse trägt eine hohe Verantwortung für die Sicherheit und Effizienz des Luftverkehrs. Hier sind die Hauptaufgaben und Verantwortlichkeiten, die diesen Beruf auszeichnen:

Hauptaufgaben eines Fluglotsen

Überwachung des Luftraums:

    • Fluglotsen überwachen den gesamten Luftraum in ihrer Zuständigkeit, um sicherzustellen, dass alle Flugzeuge sicher und effizient fliegen.
    • Sie verwenden Radar- und Kommunikationssysteme, um die Position und Bewegung von Flugzeugen zu verfolgen und zu koordinieren.

Kommunikation mit Piloten:

    • Sie stehen in ständigem Funkkontakt mit Piloten, um ihnen Anweisungen zu geben und sicherzustellen, dass alle Vorgaben eingehalten werden.
    • Fluglotsen geben Anweisungen zum Starten, Landen und Navigieren, um Kollisionen zu vermeiden und einen reibungslosen Verkehrsfluss zu gewährleisten.

Koordination des Flugverkehrs:

    • Sie koordinieren die Bewegungen von Flugzeugen sowohl im An- und Abflugbereich als auch während des Fluges, um sicherzustellen, dass Mindestabstände eingehalten werden.
    • Fluglotsen arbeiten eng mit anderen Kontrollzentren zusammen, um die Übergabe von Flugzeugen zwischen verschiedenen Sektoren und Flughäfen zu managen.

Verkehrsflussmanagement:

    • Sie planen und steuern den Verkehrsfluss, um Verzögerungen zu minimieren und die Kapazität des Luftraums optimal zu nutzen.
    • Fluglotsen reagieren flexibel auf veränderte Bedingungen, wie Wetteränderungen oder technische Probleme, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Notfallmanagement:

    • In Notfallsituationen, wie technischen Problemen oder medizinischen Notfällen an Bord, geben Fluglotsen spezielle Anweisungen und koordinieren Rettungsmaßnahmen.
    • Sie sind geschult, schnell und effektiv auf unerwartete Situationen zu reagieren, um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten.

Arbeitsplatz und Arbeitsbedingungen

Arbeitsplatz:

    • Fluglotsen arbeiten in Kontrolltürmen an Flughäfen oder in regionalen und nationalen Kontrollzentren.
    • Die Arbeit erfolgt in Schichten, da der Flugverkehr rund um die Uhr überwacht werden muss.

Arbeitsbedingungen:

    • Der Beruf erfordert hohe Konzentration und Aufmerksamkeit, da Fehler schwerwiegende Folgen haben können.
    • Fluglotsen müssen in der Lage sein, in stressigen Situationen ruhig zu bleiben und schnelle Entscheidungen zu treffen.

Wie wird man Fluglotse? Anforderungen und Ausbildung

Der Beruf des Fluglotsen ist anspruchsvoll und erfordert sowohl spezielle Fähigkeiten als auch eine intensive Ausbildung. Die Ausbildung zum Fluglotsen gliedert sich in mehrere Phasen, die sowohl theoretische als auch praktische Teile umfassen. Fluglotsen müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen, um die Sicherheit und Effizienz des Luftverkehrs zu gewährleisten.

Anforderungen

Um Fluglotse zu werden, müssen Bewerber eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören ein bestimmter Bildungsabschluss, gesundheitliche Anforderungen, Sprachkenntnisse und persönliche Eigenschaften. Diese Anforderungen sind notwendig, um die hohen Standards in der Luftfahrt zu erfüllen und die Sicherheit im Luftraum zu gewährleisten.

Ausbildung zum Fluglotsen

Die Ausbildung zum Fluglotsen besteht aus einem strengen Auswahlverfahren, einer intensiven theoretischen Ausbildung und umfangreichen praktischen Übungen. Während der Ausbildung werden die angehenden Fluglotsen auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet und lernen, wie sie in verschiedenen Situationen sicher und effizient handeln können.

Checkliste: Anforderungen und Ausbildung zum Fluglotsen

SchrittDetails
Mindestalter und SchulabschlussMindestalter 18 Jahre, Abitur oder Fachhochschulreife
Gesundheitliche VoraussetzungenHervorragendes Seh- und Hörvermögen, gute Gesundheit und Fitness
SprachkenntnisseSehr gute Englischkenntnisse (mindestens Level C1), gute Deutschkenntnisse
Persönliche EigenschaftenHohe Stressresistenz, schnelle Auffassungsgabe, Entscheidungsfähigkeit, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, technisches Verständnis
AuswahlverfahrenStrenge Auswahltests, psychologische Tests, medizinische Untersuchungen, Assessment-Center
Theoretische AusbildungDauer: 12-18 Monate, Ausbildung an der Flugsicherungsakademie, Fächer: Luftverkehrsrecht, Navigation, Meteorologie, Flugführung, menschliche Leistungsfähigkeit
Praktische AusbildungDauer: 1-1,5 Jahre, praktische Übungen im Kontrollturm oder in Kontrollzentren, Einsatz von Simulatoren und realen Kontrollsystemen, Begleitung durch erfahrene Fluglotsen
AbschlussprüfungTheoretische und praktische Prüfungen, Erhalt der Lizenz zum Fluglotsen nach erfolgreichem Bestehen

Arbeitszeiten von Fluglotsen: So lange müssen Fluglotsen arbeiten

Fluglotsen haben einen anspruchsvollen Job, der mit speziellen Arbeitszeitregelungen verbunden ist.

Diese sind darauf ausgelegt, die hohe Verantwortung und den Stresspegel, denen Fluglotsen ausgesetzt sind, zu berücksichtigen und gleichzeitig die Sicherheit im Luftverkehr zu gewährleisten.

Schichtarbeit ist bei Fluglotsen die Regel

Fluglotsen arbeiten in Schichten, da der Luftverkehr rund um die Uhr überwacht werden muss. Dies umfasst auch Wochenenden und Feiertage.

Die Schichtsysteme sind so gestaltet, dass die Lotsen regelmäßig Pausen einlegen können, um ihre Konzentration und Reaktionsfähigkeit auf einem hohen Niveau zu halten.

Typische Arbeitszeiten von Fluglotsen

Schichtlänge:

    • Eine typische Schicht dauert zwischen 8 und 12 Stunden.
    • In manchen Kontrollzentren kann die Schichtlänge variieren, um den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Standorts gerecht zu werden.

Pausenregelungen:

    • Fluglotsen haben regelmäßig geregelte Pausen, um Erschöpfung zu vermeiden.
    • Nach etwa zwei Stunden Arbeit folgt eine Pause von mindestens 30 Minuten.

Nacht- und Wochenendschichten:

    • Fluglotsen müssen regelmäßig in der Nacht und an Wochenenden arbeiten.
    • Die Verteilung der Schichten erfolgt in der Regel rotierend, um die Belastung gleichmäßig zu verteilen.

Arbeitszeitmodelle im Überblick

Frühschicht:

    • Beginnt meist früh am Morgen und endet am Nachmittag.
    • Typische Arbeitszeiten: 6:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Spätschicht:

    • Beginnt am Nachmittag und endet spät in der Nacht.
    • Typische Arbeitszeiten: 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

Nachtschicht:

    • Beginnt am späten Abend und endet am frühen Morgen.
    • Typische Arbeitszeiten: 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr.

Besonderheiten bei der Arbeitszeit von Fluglotsen

Arbeitszeitgesetz:

    • Fluglotsen unterliegen speziellen Regelungen, die im Arbeitszeitgesetz festgelegt sind.
    • Maximale Arbeitszeit pro Woche darf in der Regel 48 Stunden nicht überschreiten, wobei in besonderen Situationen Ausnahmen möglich sind.

Erholungszeiten:

    • Zwischen den Schichten müssen ausreichend lange Erholungszeiten gewährleistet sein, um die Arbeitsfähigkeit zu erhalten.
    • Typischerweise beträgt die Ruhezeit zwischen zwei Schichten mindestens 12 Stunden.

Zusammenfassung: Arbeitszeiten von Fluglotsen

ArbeitszeitfaktorDetails
Schichtlänge8 bis 12 Stunden pro Schicht
PausenregelungenMindestens 30 Minuten Pause nach 2 Stunden Arbeit
Nacht- und WochenendschichtenRegelmäßige Arbeit in der Nacht und an Wochenenden
Frühschicht6:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Spätschicht14:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Nachtschicht22:00 Uhr bis 6:00 Uhr
ArbeitszeitgesetzMaximale Arbeitszeit pro Woche: 48 Stunden
ErholungszeitenMindestens 12 Stunden Ruhezeit zwischen Schichten

Diese Checkliste bietet eine Übersicht über die typischen Arbeitszeiten und Regelungen, die für Fluglotsen gelten. Die Schichtarbeit und die strengen Pausenregelungen sind darauf ausgelegt, die Sicherheit im Luftverkehr zu gewährleisten und die Gesundheit der Fluglotsen zu schützen.

Festgeld-Vergleich

Geben Sie die Laufzeit vor, ftd.de findet die besten Zinsen

Tagesgeld-Vergleich

Mit dem Einlagensicherungscheck sind Sie auf der sicheren Seite

Depot-Vergleich

Ohne den Vergleich von ftd.de sollten Sie kein Depot eröffnen

Geschäftskonten-Vergleich

Geschäftskonten müssen kein Geld kosten – sparen Sie mit ftd.de

Ratenkredit-Rechner

Ratenkredite wechseln häufig den Zins – sparen Sie bares Geld

Kreditkarten-Vergleich

Finden Sie schnell und einfach die günstigste Kreditkarte

Mehr aus Gehalt

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: