Kryptowährungen

Bitcoin Prognose Update

60.000 Dollar als wichtige psychologische Grenze nicht dauerhaft unterschritten

Bitcoin Prognose KursupdateDer Bitcoin Kurs macht das wofür er seit Jahren bekannt ist, er schwankt zwischen All-Time-High bei über 68.700 Dollar und dem aktuellen Kurseinbruch knapp unter der 60.000 Dollar Marke.

Wie ist dieser Kurs Absturz vom 16.11.21 zu Stande gekommen, bzw. was sind die Gründe für den harten Kurseinbruch?
Zuerst muss man sich eingestehen das ein zwischenzeitlicher Tagesverlust von 11% bei Aktienwerten dramatisch ist, aber im Krypto-Bereich regelmäßig eintritt.
In dem heutigen Fall gehen Experten von 2 Szenarien aus.
Zum einen hat China, wieder einmal, verkündet gegen Miner verstärkt vorzugehen. Laut CNBC gibt es Äußerungen der chinesischen Regierung hinsichtlich weiterer Repressionen gegen Krypto-Miner im Land. Nach wie vor ist die Regierung in Peking bemüht gegen das energieintensive Mining im eigenen Land vorzugehen. Allerdings fährt China diesen Kurs bereits seit Monaten. So das Branchenexperten den Kursrutsch eher auch als Folge von Gewinnmitnahmen früher Bitcoin-Großinvestoren (sog. „Wale“) sehen. Diese nehmen gerne am Allzeithoch einen Teil ihrer enormen Coinbestände durch verkaufen vom Markt.

Volatile Bitcoin Kursentwicklung, aber stabile Aussicht

Es zeichnet sich jedoch ab, dass der Markt noch recht stabil ist, der Kurs ist nur kurzfristig knapp unter die 60.000 Dollar Grenze gefallen, so dass zumindest die psychologisch wichtige untere Barriere gehalten hat. Nun stellt sich Anlegern die Frage ob es Sinn macht sofort einzusteigen oder auf einen großen Crash zu warten.

Aber warum sollte der Crash erfolgen? Wenn man den heutigen Kurseinbruch nur als kurzfristige Korrektur verbucht, dann könnte man den Bitcoin-Bullen folgen und zum Jahresende einen kräftigen Kurszuwachs erwarten. Das jüngst eingeführte „Taproot“ Update der Blockchain macht Transaktionen schneller und anonymer, wird den Kurs aber nicht kurzfristig pushen. Vielmehr sind es die vielen kleineren Effekte, die den Kurs treiben dürften.

Der Bullrun könnte zum Jahresende kommen

Immer mehr Marktteilnehmer wollen sich in Bitcoin als Leitwährung einkaufen. Zugleich sind die bisherigen Nachrichten aus der Finanzszene ein Weckruf für alle Krypto-Enthusiasten.

Im Jahresverlauf die Freischaltung von PayPal Bitcoin Zahlungen, der kürzlich verkündete Einstieg von Mastercard ins Krypto-Universum schieben weiter die Kurse an. Wie CNBC veröffentlichte, gehören zu den künftig möglichen Mastercard-Angeboten neben dem Senden und Empfangen von Bitcoin auch Bitcoin-Wallets, Krypto-Belohnungen bei Kreditkarten oder die Implementierung von Treueprogrammen für Kunden der Mastercard.

Angesichts des bisherigen Kursverlaufes dürfte einem weiteren Anstieg der Kurse nichts im Wege stehen. So gehen konservative Branchenkenner von einem Kurs über 80.000 Dollar aus.


 

 

 

 

Disclaimer: Der Autor und/oder verbundene Personen oder Unternehmen besitzt Kryptocoins, u.a. auch Bitcoins. Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar.


Bildnachweise: Aktienmarkt,sergeitokmakov auf Pixabay (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Finanzen

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: