Kryptowährungen

Coinbase Aktie: Risiko oder Chance?

WKN: A2QP7J – ISIN: US19260Q1076

Image of Bitcoin as a coinSeit Mitte April 2021 ist Coinbase an der Börse. Der Börsengang hatte seiner Zeit für viel Aufsehen gesorgt. Im Mittelpunkt der damaligen Aufregung stand die unglaublich hohe Marktkapitalisierung von 91,5 Mrd. US-Dollar des Unternehmens und die ebenso hohe Nachfrage der Anleger. Aus dem Referenzpreis einer Aktie von 250 US-Dollar wurden bis zu 340 US-Dollar am ersten Handelstag. Die „FOMO“ (Fear of missing out) die zu diesem Zeitpunkt am Kryptomarkt vorherrschte hatte sich damit zum Handelsstart der Aktie auch deutlich an der Nasdaq ausgebreitet.

Ist die Coinbase Aktie im Abwärtstrend?

Inzwischen hat die Aktie um rund 30% an Wert verloren. Dies liegt vor allem daran, dass der Wert der Handelsplattform für Kryptowährungen untrennbar an das Auf und Ab der Währungen gekoppelt ist. Zum Zeitpunkt der IPO rangierte die „Leitwährung“ namens Bitcoin um ihr Allzeithoch. Seitdem ist auch ihr Wert um rund 30% gefallen.
Das bedeutet im Umkehrschluss, egal wie gut oder schlecht Coinbase agiert, die Marktkapitalisierung der Kryptowährungen bestimmt den Unternehmenswert.

Und Coinbase agiert derzeit sehr profitabel. Denn das Geschäftsmodell verdient durch hohe Margen überdurchschnittlich.
Ein Teil der Gewinne investiert das Unternehmen dabei übrigens wieder in Kryptowährungen. Dies generiert eine zusätzliche Gewinn- bzw. Verlustbeteiligung am Marktwert der Kryptowährungen. Coinbase tut dies um einerseits zu demonstrieren, dass man voll und ganz davon überzeugt ist, dass Kryptowährungen die Zukunft sind. Andererseits scheint das Unternehmen damit symbolisieren zu wollen, dass man der Abhängigkeit selbstbewusst gegenüber steht.

Welche Perspektive hat Coinbase?

Diese Aktie ist also nichts für schwache Nerven. Denn der Markt der Kryptowährungen ist ein sehr schnelllebiger und unregulierter Markt der von unvorhersehbaren externen Faktoren stark beeinflusst wird. Dazu kommt noch eine sehr hohe Volatilität der einzelnen Währungen. Die aktuellen rund -30% seit IPO sehen daher viele Fans von Kryptowährungen als Einstiegschance.

Kritiker sehen darin genau das Gegenteil. Schon oft gab es prominente Stimmen die vor Kryptowährungen gewarnt haben. Das Verlustrisiko sei zu hoch und der unregulierte Markt sei eine riesige Blase heißt es.

Wie auch immer man als Anleger zu diesem Thema steht, das Unternehmen Coinbase zeigt sich profitabel und innovativ. Jüngst wurde verkündet, dass sich die Kunden der Handelsplattform nun ihre monatlichen Gehaltszahlungen vom Arbeitgeber direkt auf ihr Coinbase Konto überweisen lassen können. Dies ist ein weiterer Schritt für Kryptowährungen in den Alltag der konventionellen Geldmärkte.

Zwar wird der Aktienkurs durch diese stetigen Innovationen kaum oder nicht direkt steigen. Jede dieser Innovationen bringt aber den Gesamtmarkt der Kryptowährungen voran. Dies resultiert im besten Fall in höheren Kursen der einzelnen Währungen und damit in einen steigenden Aktienkurs von Coinbase. Die Aktie profitiert somit also auch an von Innovationen anderer Unternehmen, die dem Markt zuträglich sind. Wie bereits erwähnt gilt dies natürlich auch für alle Risiken.


Bildnachweise: https://www.coinbase.com/de/press https://stock.adobe.com/de/176244558 (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Finanzen

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: