Tagesgeldkonto

»»»Tagesgeldkonto
Tagesgeldkonto2018-11-21T09:48:51+00:00

Tagesgeldkonto – Eröffnung und Verwendung

Wer das Tagesgeld als Anlageform nutzen möchte, der benötigt zunächst ein Tagesgeldkonto. Die Eröffnung geht in aller Regel schnell vonstatten, ist unkompliziert und wird sowohl von Filial- als auch von Direktbanken vorgenommen. Wir informieren Sie im Folgenden darüber, wie die Eröffnung eines Tagesgeldkontos abläuft, was Sie beachten sollten und in welcher Form das Tagesgeldkonto seine Verwendung findet.

Wo kann ich ein Tagesgeldkonto eröffnen?

Das Tagesgeld hat sich als Geldanlage mittlerweile seit über 20 Jahren am Markt etabliert. In den Anfängen wurden Tagesgeldkonten aufgrund höherer Mindesteinlagen von teilweise über 100.000 DM nahezu ausschließlich vermögenden Privatkunden oder institutionellen Geschäftskunden angeboten. Heute hingegen kann jeder Bankkunde ein Tagesgeldkonto eröffnen, zumal es in aller Regel keine Mindesteinlage mehr zu beachten gibt. Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist sowohl vor Ort in einer der Geschäftsstellen der Filialbanken als auch über das Internet möglich. Dort sind es insbesondere die folgenden drei großen Gruppen von Banken, die ein Tagesgeldkonto zur Verfügung stellen:

• Inländische Filialbanken (oft auch über die Webseite)
• Inländische Direktbanken
• Ausländische Filial- und Direktbanken

Da die meisten klassischen Filialbanken mittlerweile eine Webseite besitzen und diesen Vertriebsweg alternativ auch im Bereich Tagesgeld nutzen, haben interessierte Anleger heute bei nahezu jeder inländischen Bank, die im Bereich Geldanlage aktiv ist, die Gelegenheit, ein Tagesgeldkonto online zu eröffnen. Dies gilt ebenfalls für zahlreiche ausländische Banken, die am deutschen Markt vertreten sind. Selbst einige Autobanken offerieren neben der Autofinanzierung eine Tagesgeldanlage, sodass ein großes Angebot am Markt vorhanden ist. Für Anleger ist es daher empfehlenswert, die zahlreichen Angebote zunächst zu vergleichen. Dazu eignet sich bestens ein sogenannter Tagesgeldrechner.

Wie funktioniert die Eröffnung des Tagesgeldkontos im Detail?

Die Funktionsweise der Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist insbesondere davon abhängig, ob Sie sich für eine Filialbank vor Ort oder dafür entscheiden, das Tagesgeldkonto online zu beantragen. Im ersten Fall müssen Sie lediglich die Geschäftsstelle aufsuchen und der Mitarbeiter wird dort die vollständige Eröffnung des Tagesgeldkontos vornehmen. Demgegenüber hat die Beantragung des Tagesgeldkontos über das Internet den Vorteil, dass Sie nicht an bestimmte Uhrzeiten gebunden sind. Die Online-Eröffnung eines Tagesgeldkontos über die entsprechende Webseite der Bank gliedert sich in aller Regel in die folgenden Schritte:

1. Online-Formular ausfüllen, persönliche Angaben wie Name und Anschrift machen
2. Verrechnungskonto vorgeben
3. Kontoeröffnungsantrag online versenden oder ausdrucken und postalisch an die Bank versenden
4. Videoident- oder Postident-Verfahren durchführen
5. Zugangsdaten seitens der Bank erhalten
6. Tagesgeldkonto kann genutzt werden

Nach diesen Schritten ist es natürlich noch notwendig, dass Sie den gewünschten Anlagebetrag von Ihrem Girokonto als Verrechnungskonto auf das Tagesgeldkonto transferieren. Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist übrigens bei nahezu allen Filial- und Direktbanken kostenfrei. Zudem fallen normalerweise keine sonstigen Gebühren an. Lediglich für die Auflösung des Tagesgeldkontos stellen manche Kreditinstitute einen bestimmten Betrag in Rechnung, der sich dann meistens zwischen 10 und 20 Euro bewegt.

Wer darf ein Tagesgeldkonto eröffnen?

Das Tagesgeldkonto ist ein klassisches Bankkonto, sodass die kontoführenden Institute einige Vorschriften beachten müssen. Dazu gehört auch, dass nicht jeder Kunde eigenständig ein Tagesgeldkonto eröffnen darf. Allerdings gibt es in der Regel nur eine Einschränkung, nämlich dass minderjährige Kunden für die Eröffnung die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter benötigen. Ansonsten kann im Prinzip jeder Volljährige ein Tagesgeldkonto eröffnen, da dieses ausschließlich im Guthaben geführt wird und es daher nicht auf eine etwaige Bonität des Kunden ankommt.

Wie wird das Tagesgeldkonto verwendet?

Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos nehmen Sie natürlich aus dem Grund vor, weil Sie das Tagesgeld anschließend als Anlagekonto verwenden möchten. Ein Vorteil besteht beim Tagesgeldkonto darin, dass dieses hinsichtlich seiner Verwendung kaum Beschränkungen unterlegen ist. In erster Linie soll das Tagesgeld zwar dazu dienen, um einen Anlagebetrag vorübergehend verzinslich zu parken. Demzufolge ist das Tagesgeldkonto eigentlich eher für eine kürzere Nutzungsdauer gedacht. In der Praxis haben Anleger allerdings nicht selten ihr Geld mehrere Monate oder sogar Jahre auf dem Tagesgeldkonto deponiert, weil dieses Anlagekonto sehr sicher ist und das Kapital jederzeit problemlos verfügt werden kann. Daraus resultiert, dass ein Tagesgeldkonto nicht nur kurzfristig, sondern ebenfalls zur mittel- und langfristigen Geldanlage genutzt werden kann, auch wenn Letzteres aufgrund der insbesondere in der Niedrigzinsphase sehr geringen Renditen nicht unbedingt empfehlenswert ist.

Neben der Geldanlage kann das Tagesgeldkonto jedoch noch hinsichtlich einer weiteren Verwendung genutzt werden, nämlich zum regelmäßigen Sparen. Zwar ist auch dies nicht der ursprüngliche Gedanke der Tagesgeldanlage, aber aufgrund der Tatsache, dass nahezu keine Bank eine Mindesteinlage gefordert, können Kunden beispielsweise auch jeden Monat 200 Euro auf das Konto einzahlen. Ob diese Verwendung wiederum sinnvoll ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Bei anderen Sparformen, wie zum Beispiel einem Fondssparplan, werden Sie nämlich vermutlich (deutlich) bessere Renditen erzielen können. Wichtig ist daher, dass Sie zumindest grundsätzlich darüber informiert sind, dass Sie ein Tagesgeldkonto auf mehrere Arten nutzen und somit vielseitig verwenden können.

Was ist beim Tagesgeldkonto im Ausland zu beachten?

Hinsichtlich der Frage, ob Sie ein Tagesgeldkonto bei einer inländischen oder ausländischen Bank eröffnen, gibt es durchaus einige Unterschiede zu beachten. Zunächst einmal gibt es nicht in jedem Staat, in dem die ausländische Bank ansässig ist, wie in Deutschland und innerhalb der gesamten EU eine gesetzliche Einlagensicherung. Sollten Sie sich also für ein Tagesgeldkonto im Ausland entscheiden, ist es aus diesem Grund sehr empfehlenswert, sich zuvor über die Existenz und Höhe der Einlagensicherung zu informieren.

Ebenfalls kann es von großer Bedeutung sein, dass Sie eventuelle Währungsrisiken bei der Anlage auf dem ausländischen Tagesgeldkonto mit einkalkulieren bzw. über deren Existenz informiert sind. Unter der Voraussetzung, dass Sie sich für ein Tagesgeld einer ausländischen Bank entscheiden und das Tagesgeldkonto nicht in Euro geführt wird, bestehen nämlich immer Währungsrisiken. Diese resultieren daraus, dass das Tagesgeldkonto in einer fremden Währung geführt wird und aufgrund des Devisenkurses natürlich der Wert dieser Fremdwährung gegenüber dem Euro fallen oder steigen kann.

So könnte es durchaus passieren, dass Sie zwar 10.000 Euro umgerechnet in US-Dollar auf das in US-Dollar geführt Tagesgeldkonto eingezahlt haben, bei der Verfügung der Gegenwert auf dem Konto aufgrund des veränderten Wechselkurses allerdings nur noch umgerechnet 9.500 Euro beträgt. Dieses Währungsrisiko existiert allerdings tatsächlich nur unter der Voraussetzung, dass das Tagesgeldkonto in einer fremden Währung geführt wird.

Stets informiert - Wöchentlich Alle Themen in Deine Inbox
Jetzt Newsletter beantragen.
Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
Stets informiert

​mit unserem Newsletter.

Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
Stets informiert - Wöchentlich Alle Themen in Deine Inbox
Jetzt Newsletter beantragen.
Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
close-link

Unser Newsletter.
 
Alle Themen direkt in Ihre Inbox.

 
Anmelden
close-image