Was macht eigentlich Christian Wulff?

Das Schloss Bellvue in Berlin ist Sitz des Bundespräsidenten (Foto: Fotolia)

Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff

Auch wenn es durchaus den Eindruck erwecken mag, die Politik würde in regelmäßigen Abständen von Zäsuren erschüttert, so scheint unbestreitbar, dass der Rücktritt Wulffs im Jahre 2012, hier einen „besonderen Stellenwert“ einnimmt. Die Gründe für den Rücktritt waren vielseitig. Unter anderem spielten diverse Hotelrechnungen und ein Privatkredit eine tragende Rolle. Die Justiz -und auch ein großer Teil der Öffentlichkeit- nahm an, der Politiker habe Privates und Amt zu stark vermischt. Oder anders: Vorzüge, die er und seine damalige Frau genossen hatten, könnten auch als Dank für geldwerte Leistungen angesehen werden. Und (wie immer): im Falle eines Korruptionsverdachtes ermittelte auch schnell die Staatsanwaltschaft.

Danach wurde es ruhig um Wulff. Doch: was macht er eigentlich heute?

Wulff privat – das „On“ und „Off“ mit Bettina

Es schien eine Ehe zu sein, die auch den Rücktritt und die mit ihm verbundenen „Turbulenzen“ überlebt. Christian und Bettina heirateten im Jahre 2008. Die erste Trennung erfolgte jedoch kurz nach dem Skandal im Jahre 2013. Davon, dass die Beziehung kampflos aufgegeben worden sei, kann sicherlich nicht die Rede sein. So erklärte Bettina beispielsweise im Rahmen Ihres Buches, beide hätten einen Therapeuten zu Rate gezogen, um die Probleme zu überwältigen. Romantiker konnten jedoch (wenn auch nur kurz) 2015 wieder aufatmen, denn: beide ließen bestätigen, sie seien wieder zusammen, heirateten sogar wieder.

2018 kam es wieder zur Trennung. Laut offizieller Stellungnahme sei diese einvernehmlich, so dass auch die Verantwortung für die Kinder gemeinsam getragen werden würde. Auch gerade mit Hinblick auf den Nachwuchs solle von weiteren Nachfragen abgesehen werden. Die Chancen auf eine „Reunion“ scheinen auch deswegen schlecht zu stehen, weil derzeit Gerüchte kursieren, Christina habe einen neuen Partner an ihrer Seite.

Wulff als Altpräsident – was macht Christian Wulff?

Unabhängig davon, ob Christian Wulff 2012 freiwillig zurückgetreten ist oder durch die entsprechenden Umstände hierzu gezwungen wurde: er reihte sich in die Riege der Altbundespräsidenten ein. Davon auszugehen, sein Terminplan sei leer, wäre falsch. Wer genau hinsieht, erkennt schnell, dass Wulff auch heute noch zahlreiche politische Aufgaben übernimmt. So wohnt er Eröffnungen von Ausstellungen bei, ist Mitglied des Deutsch-Japanischen Forums und erfüllt weitere repräsentative Aufgaben. Für sein Engagement bekam er im Jahre 2017 den Friedenspreis der katholischen Pax-Bank verliehen und fungierte als Schirmherr der Deutschen Multiple Sklerose Stiftung.

Weiterhin hat Wulff das Amt des Vorsitzenden der Deutschlandstiftung Integration inne. Generell spielt das Thema der Integration für Wulff offenkundig noch eine große Rolle. Unvergessen seine Rede, in der er betonte, der Islam gehöre zu Deutschland. Hierfür hagelte es nicht nur Kritik aus der Gesellschaft, sondern auch von „Politiker-Kollegen“ wie beispielsweise Joachim Gauck. Schon vergleichsweise früh sprach er sich dafür aus, vor allem mit Hilfe von Schulbildung eine gelungene Integration möglich zu machen. Die Tatsache, dass er nun nicht mehr als Bundespräsident aktiv ist, bedeutete offenbar nicht, sich in den Ruhestand zu verabschieden. Bedarf zur Optimierung, Diskussionsfreudigkeit und vielleicht auch die ein oder andere Boulevard-Schlagzeile braucht es nach wie vor, um Politik am Leben zu erhalten… und dem Volk die Möglichkeit zu geben, sich eine Meinung zu bilden.


Unser Newsletter.
 
Alle Themen direkt in Ihre Inbox.

 
Anmelden
Von |2018-11-22T18:01:01+00:0014. November 2018|Kategorien: Gesellschaft, Politik|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Stets informiert

​mit unserem Newsletter.

Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
Stets informiert - Wöchentlich Alle Themen in Deine Inbox
Jetzt Newsletter beantragen.
Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
close-link

Unser Newsletter.
 
Alle Themen direkt in Ihre Inbox.

 
Anmelden
close-image