Kreditkarten Test

»»Kreditkarten Test
Kreditkarten Test2018-12-07T12:01:46+00:00

Kreditkarten Test: So gehen Sie am besten vor

Um sich im Dickicht des Kreditkarten-Dschungels durchzukämpfen greifen viele Verbraucher auf einen Kreditkarten Vergleich zurück. Dort sehen sie auf einen Blick, welche Kreditkarte gut abschneidet und welche nicht. Doch ein Kreditkarten Test geht noch viel weiter. Er beleuchtet das jeweilige Angebot ganz detailliert. Etwas, was ein Vergleichsrechner gar nicht leisten kann. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, worauf Sie bei einem Kreditkartentest achten sollten. Wir geben Ihnen einige Hilfestellungen für Ihren persönlichen Test mit an die Hand. Außerdem zeigen wir, wer Testberichte verfasst und was sie taugen.

Was ist ein Kreditkarten Test überhaupt?

Ein Kreditkarten Test ist ein intensives Auseinandersetzen mit einer bestimmten Kreditkarte. Er bezieht sich dabei immer nur auf eine einzelne Karte. Es können zwar vergleichende Elemente in einem Testbericht vorkommen, à la: „Die Kreditkarte ABC ist im Vergleich zur Karte XYZ um einiges teurer…“, dennoch besteht ein gravierender Unterschied zwischen einem Kreditkartenvergleich und einem Test. Ein Vergleich ist zwar häufig der erste Schritt. Doch als nächstes folgt oft das intensive Auseinandersetzen mit dem jeweiligen Angebot. Der Tester sollte daher ganz gezielt die Konditionen, Leistungen und Bedingungen dieser Kreditkarte anschauen. Ein qualitativ guter Kreditkarten Test geht weiter, als nur das der flüchtige Blick auf den Anbieter im Allgemeinen.

Ein Beispiel: Ihre örtliche Sparkasse bietet Ihnen nicht nur eine, sondern mehrere Kreditkarten an, beispielsweise eine Prepaid, Classic und Gold Kreditkarte. Ein guter Testbericht würde nun nicht alle Karten miteinander vermischen und von der „Sparkassen Kreditkarte“ sprechen, sondern sich zum Beispiel lediglich auf die goldene Kreditkarte beziehen. Gleichzeitig muss der Tester das Ergebnis im Kontext sowohl zum Sparkassenangebot als auch im Vergleich zu anderen Kreditkartenanbieter einschätzen können.

Es müssen eindeutig die Vor- und Nachteile verdeutlicht werden. Es genügt auch nicht, nur die Gebühren zu erwähnen. Die alleinige Aussage, dass eine Kreditkarte 30 Euro im Jahr kostet, ist nichtssagend. Sie muss im Zusammenhang mit den Leistungen gesehen und eingeschätzt werden. Ein Fazit beschreibt zudem, für welche Kundenklientel sich die jeweilige Kreditkarte eignet und für wen nicht. Sofern möglich, sollte der Testbericht sogar Tipps beinhalten, was Sie bei dieser speziellen Kreditkarte beachten sollten.

  • Ein Kreditkarten Test beschäftigt sich intensiv mit einer ganz bestimmten Kreditkarte
  • Der Tester muss akribisch die Konditionen, Leistungen und Bedingungen studieren und im Kontext erfassen können
  • Ein qualitativ hochwertiger Kreditkartentest kann die einzelnen Elemente miteinander zu einem Gesamtbild verbinden und sie im Vergleich zu ähnlichen Kreditkarten einschätzen

Muss man eine Kreditkarte physisch besitzen, um einen objektiven Test durchführen zu können?

Wenn Sie einen Whisky testen wollen, dann kommen Sie nicht herum, diesen auch selbst zu probieren. Sie müssen daran riechen, ihn betrachten, schmecken und letztlich auf sich wirken lassen. Es ist absolut sinnlos, lediglich im Internet ein Etikett der Flasche anzuschauen und sich die Angaben durchzulesen. Auch beim Testen eines Fahrzeugs genügt es nicht, sich nur die Angaben des Herstellers zu verinnerlichen. Sie müssen das Auto einmal selbst gefahren haben, um ein – zumindest subjektives – Urteil bilden zu können.

Bei einer Kreditkarte sieht das dagegen aus. Hier müssen Sie nichts schmecken oder auf sich wirken lassen (Höchstens die Mimik des Händlers, wenn Sie mit einer American Express Platin Card bezahlen). Es spielt auch absolut keine Rolle, wie sich die Kreditkarte anfühlt, es handelt sich ja (meist) nur um Plastik.

Mit einer Kreditkarte bezahlen Sie im Geschäft oder im Internet. Diese grundlegenden Funktionen erfüllen ausnahmslos alle Karten. Die Unterschiede liegen in den Konditionen. Und um sich die Konditionen anzuschauen und damit einen Kreditkarten Test durchzuführen, braucht die Karte nicht physisch vor Ihnen zu liegen. Sie können daher einen objektiven Test einer Kreditkarte durchführen, ohne diese jemals selbst besitzen zu müssen.

Ausnahme: Testen des Kundenservices

Eine Ausnahme gibt es jedoch: Die Qualität des Kundenservices können Sie erst prüfen, wenn Sie tatsächlich auch Kunde sind. Zum Beispiel wie lange die Wartezeit am Telefon ist, wie schnell die Mitarbeiter reagieren und wie die Kollegen Ihnen in einem Problemfall weiterhelfen. Natürlich können Sie auch als Nichtkunde dort anrufen und die Wartezeit und Kompetenz testen. Allerdings verfügen viele Kreditinstitute über eine Hotline für Interessenten und eine für Kunden. Daher könnte das Testurteil in diesem Fall nicht aussagekräftig genug sein. Aber es vermittelt Ihnen zumindest einen ersten Eindruck.

  • Im Gegensatz zu Lebensmitteln oder Konsumgütern, muss eine Kreditkarte für einen Test nicht physisch vorliegen
  • In erster Linie spielen in einem Kreditkarten Test die Konditionen eine Rolle und diese können Sie online dem Preisverzeichnis entnehmen
  • Einzige Ausnahme bildet der Test des Supports; den können Sie häufig erst als Kunde testen

Wer testet Kreditkarten?

Nachdem wir nun ausführlich besprochen haben, was ein Kreditkartentest ist und worauf hier zu achten ist, wollen wir nun sehen, wer überhaupt Kreditkarten testet. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass insbesondere unabhängige Verbraucherportale bzw. Verbraucherorganisationen sich diesen Tests widmen. Als Beispiel sei hier Stiftung Warentest genannt. Hinzukommen Preisvergleichsportale wie Check24 oder Verivox. Aber auch Wirtschafts- und Finanzmagazine wie beispielsweise „Focus Money“ und „Handelsblatt“. Obwohl wir an dieser Stelle betonen müssen, dass die o.g. Portale zwar manchmal von einem Kreditkartentest sprechen, es sich aber teilweise um einen Kreditkartenvergleich handelt, sprich bei Weitem nicht so in die Tiefe geht, wie er gehen sollte.

Warum testen Verbraucherportale Kreditkarten?

Hier spielen vor allem zwei Faktoren eine Rolle. Der eine Punkt ist, dass es darum geht, Verbraucher zu informieren. Das ist insbesondere bei Stiftung Warentest der Fall. Der zweite Punkt ist, und das kommt vor allem bei Preisvergleichsportalen zum Tragen, dass mit einem Testbericht Einnahmen generiert werden sollen. Häufig finden Sie in einem Kreditkartentest eine Möglichkeit in Form eines Buttons, direkt zum Anbieter zu gelangen. Klicken Sie auf diesen Button und beantragen Sie erfolgreich eine Kreditkarte, so erhält der Tester, sprich der Betreiber des Portals, eine Provision. So finanziert sich beispielsweise Check24.

Das ist auch absolut legitim und vernünftig. Der Tester muss viel Zeit, Aufwand und Recherche in einen Kreditkarten Testbericht stecken. Wenn er sein Testergebnis der Allgemeinheit zugänglich macht und sie auf sein Wissen zurückgreifen können, dann rechtfertigt das auch eine Entschädigung. Zumal der Verbraucher in aller Regel ja selbst gar kein Geld für die Informationen bezahlen muss.

Hier gibt es beispielsweise einen Unterschied zwischen einem Preisvergleichsportal und einer Verbraucherorganisation wie Stiftung Warentest. Bei letztgenannter müssen Sie für die Testberichte teilweise eine geringe Gebühr zahlen.

  • Preisvergleichsportale finanzieren sich über Provisionen der Bank
  • Verbraucherportale stellen die Testergebnisse den Lesern gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung

Wie prüfe ich, ob ein Testergebnis objektiv und qualitativ hochwertig ist?

Wenn Sie auf Testberichte von anderen Testern zurückgreifen wollen, interessiert es Sie natürlich, inwieweit diese auch objektiv sind. Als Laie lässt sich das aber nur sehr schwer feststellen, schließlich fehlt einem ja das Fachwissen. Eine erste Hilfe erhalten Sie, wenn Sie schauen, ob die oben im Artikel genannten Grundsätze angewandt wurden.

In einem Testbericht sollten Sie keine Superlative finden, und wenn dann nur sehr spärlich und gut begründet. Ein Tester, der immer wieder schreibt „wie toll und super“ die Kreditkarte doch ist, ist vermutlich nur an der Provision interessiert. Auch sollten Sie nicht ständig aufgefordert werden, endlich mal die Kreditkarte zu bestellen. Ein dezent platzierter Hinweis auf eine Beantragung ist dagegen absolut legitim. Seriöse Tester gehen auch offen und transparent mit möglichen Rückvergütungen um.

Ein qualitativ hochwertiger Kreditkartentest ist zudem optisch und redaktionell durchdacht aufgebaut.

Wie gestalte ich meinen persönlichen Kreditkarten Test?

Abschließend nun noch ein 5-Schritte Programm, wie Sie Ihren individuellen Kreditkarten-Test durchführen können:

  1. Im ersten Schritt führen Sie einen Kreditkarten Vergleich durch; dadurch können Sie die meisten Karten bereits ausselektieren.
  2. Als nächstes wählen Sie einige konkrete Kreditkarten aus; in den meisten Fällen dürften zwei oder drei genügen.
  3. Der dritte Schritt beginnt nun mit dem eigentlichen Kreditkartentest. Dazu suchen Sie die Homepage des Anbieters auf oder geben bei Google zum Beispiel „Kreditkarte XYZ“ ein.
  4. Wir empfehlen Ihnen, die Konditionen direkt aus dem Preisverzeichnis zu entnehmen, denn diese entsprechen dem aktuellen Stand und sie entstammen direkt der Bank und nicht von Dritten.
  5. Im ersten Schritt haben Sie durch den Vergleich bereits die Merkmale herausgefiltert, die Ihnen besonders wichtig sind; prüfen Sie nun im Test diese Aspekte nochmals genau nach und sehen Sie sich die Details dazu an.

Wenn Sie diese 5 Schritte in Ihrem persönlichen Kreditkarten-Test durchgeführt haben, können Sie die nächste Karte in Angriff nehmen und anschließend miteinander vergleichen. Parallel dazu bauen Sie sich auch selbst eine gewisse Expertise auf dem Gebiet auf. Wenn Ihnen das zu viel Arbeit ist, dann können Sie auf bereits veröffentliche Kreditkarten Testberichte zurückgreifen.

Fazit: Individueller Kreditkarten Test lohnend

Ohne Frage, es macht Arbeit und kostet Zeit, einen individuellen Kreditkarten Test durchzuführen. Sie können natürlich auch auf die Testberichte von seriösen Portalen zurückgreifen. Bedenken Sie aber, dass Konditionen sich ändern und möglicherweise nicht mehr aktuell sind. Dies betrifft insbesondere ausformulierte Testberichte.

Tipp: Die Qualität eines Kreditkartentests steht und fällt mit dem Tester, nicht mit dem Anbieter! Achten Sie daher darauf, dass Sie für sich persönlich nur Kreditkarten-Tests von Autoren nutzen, die vertrauenswürdig und seriös sind. Großen und bekannten Marken können Sie dabei grundsätzlich vertrauen.

Stets informiert - Wöchentlich Alle Themen in Deine Inbox
Jetzt Newsletter beantragen.
Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
Stets informiert

​mit unserem Newsletter.

Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
Stets informiert - Wöchentlich Alle Themen in Deine Inbox
Jetzt Newsletter beantragen.
Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
close-link

Unser Newsletter.
 
Alle Themen direkt in Ihre Inbox.

 
Anmelden
close-image