Kreditkarten Vergleich

»»Kreditkarten Vergleich
Kreditkarten Vergleich2018-12-05T12:00:44+00:00
Jetzt Kreditkarten vergleichen

Kreditkarten Vergleich – Worauf sollte ich achten und wie gehen ich vor?

Bei der Wahl der Kreditkarte haben es Verbraucher nicht einfach. Denn abgesehen von den Angeboten der eigenen Hausbank, existieren zahlreiche weitere Kartenanbieter auf dem Markt. Ein Kreditkarten Vergleich kann Ihnen dabei helfen, die richtige Kreditkarte zu finden. Denn abgesehen davon, dass Sie mit Hilfe eines Kreditkarten-Vergleichs die zu Ihnen passende Karte finden, können Sie auch eine ganze Menge Geld sparen. Die Gebühren der einzelnen Kartenmodelle unterscheiden sich nämlich teilweise sehr stark voneinander. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei einem Kreditkartenvergleich achten sollten und welche wichtigen Punkte es in dieser Beziehung sonst noch gibt.

Was machten einen guten Kreditkarten-Vergleich aus?

Es gibt eine Unmenge an Kreditkarten-Vergleichen. Doch längst nicht jeder besitzt die gleiche Qualität. Wer einen Vergleich oder Rechner konzipiert, muss auf viele Aspekte achten. Auf der einen Seite müssen die Konditionen stets aktuell sein. Das ist eine der wichtigsten Voraussetzungen beim Kreditkartenvergleich. Hinzukommt, dass der Rechner auch ein möglichst breites Spektrum an Anbietern, Kartenarten und Details zu den Kreditkarten erfasst. Gleichzeitig darf diese Fülle an Informationen aber nicht dazu führen, dass Sie als Nutzer davon regelrecht erschlagen werden.

Das ein solcher Vergleich für Sie anonym und kostenfrei sein sollte, ist selbstverständlich. Allerdings gibt es auch Rechner, bei denen Sie zunächst Ihre persönlichen Daten angeben müssen. Wenn Sie den Betreiber eines solchen Vergleichs nicht kennen, empfehlen wir Ihnen, auf einen anderen Vergleichsrechner zu setzen. Denn zu groß ist hier die Gefahr, dass es nur darum geht, Ihre persönlichen Daten zu sammeln.

Das muss ein qualitativ hochwertiger Kreditkarten Vergleichsrechner bieten:

  • Vergleich ist anonym und kostenfrei möglich
  • Datenbank mit einer Vielzahl an Anbietern und Details zu den Konditionen
  • Stets aktuelle Angaben
  • Benutzerfreundliche Gestaltung und ansprechendes Design
  • Möglichkeit direkt zum jeweiligen Anbieter zu gelangen (über einen Link)

Hinweis: Die meisten Vergleiche berücksichtigen keine regionalen Angebote

Die Anforderungen an Kreditkartenrechner, die wir im vorherigen Abschnitt beschrieben haben, sind zugegebenermaßen hoch. Allerdings sollten Sie sich auch nicht mit weniger zufrieden geben. Was jedoch fast unmöglich ist, ist das Einbinden sämtlicher regionalen Angebote. In Deutschland gibt es mehrere hundert Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken. Jedes Kreditinstitut hat dabei eigene Kreditkartenangebote. Regionale Banken sind daher häufig nicht in einem Kreditkartenvergleich vertreten.

Zwar handelt es sich hier ohnehin meist nicht gerade um die preiswertesten Angebote. Allerdings haben Kreditkarten von Sparkassen und Volksbanken natürlich den Vorteil, dass Sie dort einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort haben. Manchmal erhalten Sie als langjähriger Kunde dort auch Sonderkonditionen. Das kann natürlich kein Vergleichsrechner mit einkalkulieren.

Um daher auch die regionalen Angebote in Ihren persönlichen Vergleich mit einzubeziehen, könnten Sie sich entweder direkt vor Ort über die Konditionen erkundigen oder auf der Homepage der jeweiligen Bank selbst recherchieren. Alternativ könnten Sie auch eine Google-Suche durchführen, wie beispielsweise „Sparkasse Berlin Kreditkarte“.

Wie nutze ich einen Kreditkarten Vergleich?

Die Nutzung eines Kreditkarten Vergleichs ist simpel. Im ersten Schritt wählen Sie einen Vergleichsrechner, der Ihnen zusagt. In der Regel müssen Sie lediglich ein paar Angaben machen. Dazu zählen unter anderem:

  • Jahresumsatz in Euro
  • Jahresumsatz in Fremdwährung
  • Kartengesellschaft (Visa, Mastercard oder American Express)
  • Status (Classic, Silber, Gold oder Platin)
  • Kreditkartenart (Credit, Charge, Debit oder Prepaid)

Bei den letzten drei genannten Filterkriterien können Sie jedoch auch immer die Auswahl „alle“ treffen. Lediglich wenn Sie bereits konkrete Vorstellungen von Ihrer neuen Kreditkarte haben, empfehlen wir Ihnen hier eine Vorauswahl zu treffen. Hierzulande spielt es zum Beispiel ohnehin keine Rolle, ob Sie eine Visa oder Mastercard Kreditkarte besitzen. Die Angaben zum Jahresumsatz müssen ebenfalls nicht messerscharf kalkuliert sein. Grobe Angaben genügen. Wichtig sind diese Angaben im Prinzip nur dann, wenn Sie häufig in Fremdwährung zahlen.

Sie dürfen auch gern ein wenig mit dem Kreditkartenrechner „herumspielen“ und experimentieren. Vielleicht werden Sie dann nochmal auf einige interessante Angebote aufmerksam, die Ihnen sonst entgangen wären.

Hinweis: Beachten Sie bitte auch, dass es Angebote gibt, bei denen es zwingend notwendig ist, bei der Bank auch ein neues Girokonto zu eröffnen. Wenn Sie das nicht möchten, dann geben Sie das bereits als Filter ein oder suchen gezielt nach einer Kreditkarte ohne Girokonto.

Worauf sollte ich bei der Wahl der Kreditkarte achten?

Sie haben nun einen Kreditkarten Vergleich gefunden, der Ihnen zusagt und auch bereits die ersten Vergleiche durchgeführt. Oben an erster Stelle erscheint die Kreditkarte, die Ihren Angaben am ehesten entspricht. Verlassen Sie sich aber nicht blindlings darauf, sondern kontrollieren Sie ggf. nochmal nach. Schauen Sie dabei nicht nur auf die Jahresgebühr, sondern auch auf weitere Leistungen, wie Zusatzversicherung, Bonussystem und Gebühren für Bargeldabhebungen usw.

Erst wenn Sie überzeugt sind, dass der jeweilige Anbieter für Sie infrage kommt, können Sie die dort Kreditkarte beantragen.

Wie erfahre ich im Kreditkarten Vergleichsrechner mehr über einen Anbieter?

Häufig erhalten Sie im Vergleich zwar die wichtigsten Informationen über einen Kreditkartenanbieter. Dennoch hat der eine oder andere sicherlich weiteren Informationsbedarf. Um sich noch detaillierter über ein Angebot zu informieren, könnten Sie sich zum Beispiel direkt auf der Website des Kreditinstituts umschauen. Beispielsweise sind im Preisverzeichnis sämtliche Gebühren und Kosten aufgelistet. Nicht immer ist ein solches Preis- und Leistungsverzeichnis jedoch optisch verständlich aufgebaut und möglicherweise benötigen Sie daher einige Zeit, um sich dort zurechtzufinden.

Weitere Informationsquellen sind unabhängige Testberichte. Sie finden mit Sicherheit zu jeder Kreditkarte im Internet Testberichte. Inwieweit diese objektiv und unvoreingenommen sind, lässt sich natürlich hier nicht pauschal sagen. In der Regel ist es so, dass der „Tester“ eine Provision für eine erfolgreiche Vermittlung erhält. Das ist auch absolut in Ordnung. Auch FTD.de erhält für eine Vermittlung unter Umständen eine Provision von der Bank. Ihre Entscheidung sollte jedoch nicht allein darauf beruhen, dass eine Kreditkarte zum „Testsieger“ oder zur „Empfehlung der Redaktion“ gekürt wurde. Dabei kann es sich zwar durchaus um ein hervorragendes Angebot handeln. Prüfen Sie aber in jedem Fall, ob die Karte auch Ihren Ansprüchen genügt.

  • Die zuverlässigste Quelle ist immer die Website des Anbieters (z.B. Preisverzeichnis)
  • Darüber hinaus existieren zu jeder Kreditkarte zahlreiche Testberichte
  • Verlassen Sie sich nicht auf den „Testsieger“ oder „Empfehlung“, sondern prüfen Sie stets selbst nach

Wie komme ich vom Kreditkarten Vergleich aus zum Angebot?

Sie haben nun ein passendes Angebot gefunden und möchten gern die Kreditkarte beantragen. In der Regel können Sie das direkt aus dem Kreditkarten Vergleich heraus machen. Dazu gibt es meist auf der rechten Seite einen Button mit der Bezeichnung „Weiter“, „Zum Anbieter“, „Kreditkarte beantragen“ oder etwas in der Richtung. An dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass der Betreiber des Vergleichsrechners eine Provision für die erfolgreiche Vermittlung erhalten kann.

Vorteilhaft ist natürlich, dass Sie direkt aus dem Vergleich heraus zum Angebot gelangen. Das erspart Zeit und Rechercheaufwand. Natürlich gibt es aber auch andere Möglichkeiten, wie Sie die Kreditkarte beantragen können, indem Sie beispielsweise direkt die Website der Bank aufrufen und dort den Kartenantrag suchen.

Fazit: Kreditkartenvergleich in den meisten Fällen empfehlenswert

Es gibt Verbraucher, die kennen sich auf dem Kreditkartenmarkt sehr gut aus und wissen bereits im Vorfeld ihrer Recherche, was die Karte bieten muss und bei welcher Bank sie eine solche Kreditkarte erhalten. Diese Personen benötigen nicht unbedingt einen Kreditkartenvergleich. Doch für alle anderen, empfehlen wir die Nutzung eines solchen Vergleichsrechners. Wie wir jedoch gesehen haben, hat nicht jeder Rechner dieselbe Qualität. Daher sollten Sie darauf achten, dass der Kreditkartenvergleich zumindest über die in diesem Artikel genannten Filterfunktionen verfügt.

Obwohl Sie häufig einen „Kreditkarten Testsieger“ empfohlen bekommen, raten wir Ihnen dazu, sich nicht allein auf diese Auszeichnung zu verlassen. Überlegen Sie stattdessen, welche Präferenzen Sie selbst haben und machen Sie die Wahl Ihrer individuell besten Kreditkarte nicht allein von der Empfehlung anderer abhängig.

FTD Kreditkartenrechner

Stets informiert - Wöchentlich Alle Themen in Deine Inbox
Jetzt Newsletter beantragen.
Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
Stets informiert

​mit unserem Newsletter.

Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
Stets informiert - Wöchentlich Alle Themen in Deine Inbox
Jetzt Newsletter beantragen.
Das Wichtigste rund um Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage
Jetzt eintragen!
Kein Spam. 100% Datenschutz. Jederzeit abbestellen.
close-link

Unser Newsletter.
 
Alle Themen direkt in Ihre Inbox.

 
Anmelden
close-image