Kryptowährungen

ETC Group Krypto Aktuell Woche 36 2022

Die Derivatemärkte stürzen sich derzeit auf Ethereum anstelle von Bitcoin, da die Handelsvolumina auf Rekordhöhen gestiegen sind, Solana die gesamte Helium-Blockchain aufnehmen könnte und endlich der Stichtag für die umfassende Regulierung digitaler Vermögenswerte in den USA gekommen ist. 

Ethereum-Futures überflügelten erstmals Bitcoin, als die geplante Fusion (the Merge) bekannt wurde

Die Bitcoin-Futures-Volumina sind auf ein fast zweijähriges Tief gefallen, während sein stärkster Rivale Ethereum Rekorde bricht, wie neue Daten zeigen.

Bitcoin futures volume

 

Zahlen von allen weltweit größten Derivatbörsen zeigen, dass das Handelsvolumen von Bitcoin-Futures im August 2022 auf 941 Mrd. USD gefallen ist.

Im August wurde erstmals seit Beginn der Aufzeichnungen registriert, dass das Handelsvolumen von Ethereum-Futures Bitcoin übertraf, und zwar mit 1,07 Billionen USD im gesamten Monat. In den letzten drei Jahren hat das Volumen bei Bitcoin-Futures den nächsten Konkurrenten im Allgemeinen in einem Verhältnis von 2:1 bis 5:1 übertroffen.

ETH passes BTC

Im August 2022 überschritt das monatliche Ethereum-Futures-Volumen erst zum zweiten Mal in der Geschichte eine Billion Dollar. Zuvor war dies im Mai 2021 der Fall. Reuters berichtete zu der Zeit, dass der Basiswert ETH in jenem Monat ein Rekordhoch von 3.917,50 USD erreicht hatte, was einem Jahresgewinn von fast 500 % entspricht. Ab 6. September 2022 wird ETH am Spotmarkt zwischen 1.550 USD und 1.650 USD gehandelt.

Die Futures-Volumina sind kein Indikator für die künftige Kursentwicklung von Kryptowerten an sich, sondern bestimmen die Marktstimmung und die potenzielle Stärke hinter den aktuellen Kursentwicklungen. Je größer das Volumen, desto höher ist die Liquidität in dem einen oder anderen Vermögenswert, was aus Trading-Sicht wünschenswert ist, da es eine Vielzahl von Käufern und Verkäufern gibt.

Das würde bedeuten, dass sich der Anstieg von Ethereum – 16 % seit dem 29. August – fortsetzen wird. Volatilität ist jedoch das beherrschende Thema für die systemrelevante Blockchain. Wie im 40-seitigen Research-Bericht der ETC Group zur Fusion erwähnt: „In den Tagen im und um den 15. September ist eine höhere Volatilität der Ethereum-Preise zu erwarten.“ Die Unsicherheit über den Status der Fusion, ihren Fortschritt und den Zustand des [Proof of Work Fork of Ethereum] wird zu einer höheren Volatilität auf den Spotmärkten beitragen.“

Der Bericht definiert und erläutert alle wichtigen Informationen zum größten Software-Upgrade in der Geschichte der Blockchain.

Die Open Interest Leverage Ratios von BTC und ETH sind ebenfalls auf Rekordhöhen gestiegen, was zu Long/Short Squeezes führte: rasche Kursschwankungen bei Vermögenswerten, die dadurch ausgelöst werden, dass die Händler bei kurzfristigen Handelspositionen ins Abseits gerieten.

Wir erwarten, dass in den kommenden Wochen mehr Händler ihre Positionen auflösen werden, wenn diese widersprüchlichen Narrative zum Tragen kommen.

Eher langfristig orientierte Anleger, die über Kapital verfügen, beobachten diese Werte genau. Die Anleger sind in Bezug auf die breiteren Aktienmärkte pessimistisch, rechnen jedoch nicht mehr mit der „Apokalypse“, so eine aktuelle Umfrage der Bank of America unter Fondsmanagern. Und der Handel mit BTC-Long-Positionen ist nicht mehr so extrem gefragt wie früher. Stark gefragte (crowded) Trades führen zu erheblicher Volatilität, da sie die Fragilität und das Potenzial für Squeezes um bestimmte Preispunkte herum erhöhen.

In den nächsten Monaten liegt der Schwerpunkt auf Ethereum und dem Potenzial für das sogenannte Flippening: dem mutmaßlichen Punkt, an dem die Marktkapitalisierung von Ether die von Bitcoin übersteigt. Dies ist noch nie geschehen und könnte einen historischen Wandel bei den Marktprioritäten bedeuten.

Mit dem Wechsel von Helium zu Solana wird die Blockchain an das Internet angepasst

Helium, ein Netzwerk von Peer-to-Peer-Internetanbietern, könnte seine Blockchain abschalten und den Großhandel zu Solana verlagern. Über den Migrationsvorschlag HIP 70 wird zwischen dem 12. und 18. September 2022 von der Helium-Community – Entwicklern, Knotenbetreibern und Tokeninhabern – entschieden.

Die Helium-Kernentwickler nannten die Transaktionsgeschwindigkeiten von Solana, das wachsende Ökosystem und die Interoperabilität mit anderen Blockchains als Hauptfaktoren.

Das Helium-Netzwerk stellt ein dezentrales Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) dar, das mit zentralisierten Internetdiensten den Telekommunikationsunternehmen Konkurrenz macht. Über 940.000 Helium-Hotspots sind in Nordamerika, Europa und anderen Teilen der Welt verteilt.

Helium-Benutzer hosten Daten-Hotspots mithilfe von WLAN-Routern oder anderen intelligenten Geräten, die sich die Bandbreite teilen. Die Hotspot-Anbieter erhalten das Utility-Token HNT von Helium als Belohnung. Am 6. September 2022 lag HNT mit einem Token-Gesamtwert von 466 Mio. USD auf Platz 78 unter den Kryptowerten (nach Marktkapitalisierung). Solana belegt mit einer Marktkapitalisierung von über 11 Mrd. USD den neunten Platz weltweit.

Wie bei anderen Blockchain-Projekten generiert Helium Einnahmen aus den Transaktionsgebühren (Gas Fees), die Nutzer zahlen müssen, um Services auf seiner Plattform zu nutzen. Dieser Umsatz wird zwischen den Hotspot-Anbietern, Validatoren, die Transaktionen in der Blockchain bestätigen, und der Community Treasury von Helium verteilt.

In den letzten 180 Tagen hat Helium einen Gesamtumsatz von 19,1 Mio. USD generiert, verglichen mit 12,4 Mio. USD für Solana. Das wirft eine offensichtliche Frage auf: Warum etwas reparieren, das nicht defekt ist?

Helium vs. Solana revenue

Die Helium-Stiftung hat deutlich gemacht, dass die Blockchain, die sie 2018 entwickelt hat, um die 800 Mrd. USD schwere IoT-Branche zu durchbrechen, nicht mehr in der Lage ist, die wachsende Nachfrage der Nutzer und die in seinem Netz entstehenden Hotspots zu bedienen. Im Klartext: Helium ist über seine eigene Blockchain hinausgewachsen und sieht sich nun mit Ineffizienzen und Datenengpässen konfrontiert.

Die Entwickler sind der Meinung, dass es sinnvoller wäre, zu einer Blockchain zu wechseln, die die erforderliche Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit bietet, als Zeit und Ressourcen in die Aufrüstung der Helium-Blockchain zu investieren. Solana kann beispielsweise mehr als 3.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, im Vergleich zu 13 Transaktionen pro Sekunde auf Ethereum.

Der Wechsel von Helium zu Solana könnte mit dem Beitritt einer kleinen Nation zu einer großen Föderation vergleichbar sein. Die De-facto-Währung wäre Solanas natives Asset SOL, die Verkehrssprache würde von der Programmiersprache Erlang auf die gängigere Sprache Rust umgestellt, und der grenzenlose Verkehr würde sich in der Interoperabilität zwischen den im Netzwerk angesiedelten Protokollen niederschlagen.

Solana ist die Heimat einer Konstellation von DeFi-, NFT- und Metaverse-Protokollen, die von Tausenden von Entwicklern kalibriert wurden. Darüber hinaus würde Helium in einer Blockchain aufgehen, die für ihre schnellen Transaktionen zu günstigen Preisen geschätzt wird.

Laut Electric Capital ist Solana neben Ethereum, Polkadot, Cosmos und Bitcoin heute eines der fünf größten Entwickler-Ökosysteme in der Blockchain. Im Jahr 2021 stieg die Zahl der Entwickler, die Solana beitraten, um fast das Fünffache an.

Ecosystems Solana

Quelle: Electric Capital

 

Dennoch haben die Marktteilnehmer einen Wechsel von Helium zu Solana mit Sorge beobachtet. Seit der Bekanntgabe des Vorschlags am 30. August ist der Preis von HNT um 37 % auf 3,90 USD gesunken. Der Wert von SOL ist dagegen relativ unverändert geblieben.

Die Geldgeber von Helium sind möglicherweise enttäuscht, dass die Entwickler als Reaktion auf die zunehmenden Probleme des Projekts auf Solana setzen, anstelle von Alternativen wie Ethereum oder Avalanche, die eine bessere Leistungsbilanz im Netzwerk aufweisen.

Es ist unklar, ob die Helium-Community für die Migration zu Solana stimmen wird. Dieses Ereignis könnte jedoch einen Mikrokosmos dessen darstellen, was mit der zunehmenden Reife des Bereichs der digitalen Vermögenswerte kommen wird. Es ist nicht unmöglich, sich vorzustellen, dass mehr Entwickler ihre Projekte von ursprünglichen Blockchains auf diejenigen übertragen, die die stärksten Eigenschaften im Hinblick auf Sicherheit, Skalierbarkeit oder Marktgängigkeit aufweisen.

Und dies könnte der natürliche Endpunkt einer Geschichte sein, die wir schon einmal erlebt haben. Als das Internet aufkam, gab es Dutzende von Protokollen, die darum wetteiferten, zur Standardmethode für die Datenübertragung zwischen Computern zu werden. Nur die vier erfolgreichsten Protokolle haben überlebt: HTTP, FTP, SMTP und TCP/IP.

Solana und andere Blockchains, die in Bezug auf Nutzerakzeptanz, Durchsatz und den Wohltaten von Risikokapitalgebern führend sind, könnten sich ihrerseits durchaus kleinere Konkurrenten einverleiben. In diesem Szenario wird der unverbundene Blockchain-Bereich von heute in der Zukunft durch stärker vereinheitlichte Strukturen abgelöst werden.

Stichtag: Präsident Bidens Executive Order zu Kryptowährungen fällt auf den Tag der Zwischenwahlen in den USA

Angesichts der bevorstehenden US-Zwischenwahlen beginnen sich die Fronten für Regulierungsbehörden und Unternehmen im Bereich der digitalen Vermögenswerte zu verschieben.

Mit dem Paukenschlag der Executive Order von Präsident Biden zur „Sicherstellung einer verantwortungsvollen Entwicklung digitaler Vermögenswerte“ vom 9. März 2022 wurde das gesamte Gewicht der US-Regierung in die Waagschale geworfen, um das globale aufsichtsrechtliche Umfeld voranzubringen. Am 6. September ist die erste Frist von 180 Tagen abgelaufen, und die Märkte warten gespannt auf die Berichte der mächtigsten und finanzstärksten amerikanischen Agenturen.

Wie die ETC Group damals angemerkt hat, war die Entscheidung zur Schaffung der seit langem geforderten nationalen Rahmenbedingungen für digitale Vermögenswerte in Bezug auf alle Fristen eindeutig optimistisch.

Zu den kommenden Berichten gehören:

  • Ein Rahmenwerk des Handelsministeriums „zur Verbesserung der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit der Vereinigten Staaten im Bereich der digitalen Vermögenswerte“.
  • Die Möglichkeit der Ausgabe eines CBDC oder digitalen Dollars, wobei Berichte vom Justizministerium, dem Office of Science and Technology Policy (OSTP) und dem Finanzministerium eingeholt werden
  • Ein Bericht des OSTP zum Energieverbrauch bei digitalen Vermögenswerten, wahrscheinlich mit Schwerpunkt auf dem Bitcoin-Proof-of-Work-Mechanismus, der „das Potenzial digitaler Vermögenswerte untersucht, die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels und den Übergang zu einem sauberen und zuverlässigen Stromnetz zu behindern oder zu fördern“.

Zwei umfassende Berichte des Justizministeriums über internationale Zusammenarbeit im Rechtsbereich und ein Bericht über die internationale Gestaltung der Politik im Rahmen der G7, der G20, der FATF und dem Finanzstabilitätsrat in Zusammenarbeit mit dem Finanzministerium liegen bereits vor.

Doch viele US-Aufsichtsbehörden sind offenbar der Vergangenheit verhaftet. Die Daten haben wiederholt gezeigt, dass das Wachstum rechtmäßiger Transaktionen die kriminellen Aktivitäten im Krypto-Bereich bei Weitem übersteigt. Das Blockchain-Intelligence-Unternehmen Chainalysis hat beispielsweise 2022 festgestellt, dass Transaktionen mit illegalen Adressen nur 0,15 % des Gesamtvolumens ausmachen.

Das House Committee on Oversight and Reform hat Schreiben an mehrere US-Regulierungsbehörden und Kryptobörsen gesandt und sie gefragt, wie sie mit Betrug in dem Sektor umgehen wollen, während die SEC weiterhin argumentiert, dass einige digitale Vermögenswerte Wertpapiere repräsentieren. Am 26. August 2022 verschob die SEC erneut die Aufnahme eines Spot-Bitcoin-ETF, diesmal vom Fondsmanager VanEck, an den traditionellen Börsen, obwohl die stark regulierten US-Bitcoin-Futures-Märkte ungehindert weiterlaufen.

Coinbase hat seinerseits seine Aufmerksamkeit vom Verbraucherschutz abgewandt und auf die Wahlkampfpolitik gerichtet. Im Vorfeld der Kongresswahlen im November führt die Börse ein Tool zur Wählerregistrierung für US-Kunden ein. Das Produkt soll die Nutzer über die gegensätzlichen Debatten zum Thema Kryptowerte und den jeweiligen Standpunkt der politischen Vertreter informieren.

Der Kongress hat die Regulierungsbehörden und Börsen aufgefordert, gemeinsam Lösungen für die Probleme zu finden, die den Sektor einschränken. Seine Zurückhaltung, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, wird jedoch wahrscheinlich bis zu den Zwischenwahlen im November anhalten.

Die US-Gesetzgeber sind Fragen zu Regulierung, Steuern und Sicherheit im Krypto-Bereich ausgewichen, indem sie die Vorlage eines umfassenden Gesetzes zur Klärung dieser Angelegenheiten hinausgezögert haben. Da jedoch fast 20 % der Amerikaner Kryptowährungen gekauft oder gehalten haben, könnte eine positive Politik die Schlüsselbotschaft sein, durch die sich Kandidaten in diesem neuen Wahlzyklus von der Konkurrenz abheben.

Märkte

Bitcoin verlor in den letzten zehn Tagen 5 % seines Werts und befindet sich in der Nähe der Unterstützungszone von 19.500 USD. Die Bitcoin-Dominanz ist auf dem niedrigsten Stand seit 2018. Bitcoin macht heute 38 % der gesamten Kryptowert-Marktkapitalisierung aus, im Vergleich zu 20 % für Ethereum.

 

Mixed results for coins

Ethereum ist der am intensivsten beobachtete digitale Vermögenswert in diesem Monat, da die Fusion näher rückt. Der Wert des Unternehmens ist in den letzten zwei Wochen um 4 % gestiegen und hat in den letzten Tagen die kurzfristige Widerstandsbarriere von 1.600 USD durchbrochen.

Die Ethereum-Skalierungslösung Polygon (MATIC) und die konkurrierende Blockchain Cardano (ADA) Layer 1 verzeichneten Kursanstiege von mehr als 10 %. Polygon legte angesichts der Nachricht, dass Robinhood und die NFT-Plattform OpenSea diese Lösung integrieren werden, deutlich zu.

Cardano profitierte von der Bestätigung der Entwickler, dass die Vasil-Hard Fork am 22. September stattfinden wird. Es wird erwartet, dass die Leistung des Netzwerks deutlich verbessert wird.

Die Verluste, die Avalanche (AVAX) Ende August hinnehmen musste, haben sich in den letzten zwei Wochen noch verstärkt. Die Blockchain hat mehr als ein Zehntel ihres Werts verloren, seit berichtet wurde, dass ein Anwalt mit engen Verbindungen zu Ava Labs versucht hat, seine Konkurrenten durch spekulative und unbegründete Klagen aus der Bahn zu werfen.

Werbung

Mehr aus Kryptowährungen

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: