Aktien und Märkte

Texas 2050: Klimaneutral und gute Wirtschaft

Für Öl und Gas bedeutet angepeiltes Ziel laut Forschern der University of Texas nicht das Ende

Austin (pte002/20.04.2022/06:00) – Die CO2-Emissionen im US-Bundesstaat Texas können bis spätesten 2050 auf Netto-Null gedrückt werden, was die Wirtschaftskraft des großen Landes allerdings nicht schwächt. Im Gegenteil: Sie würde um bis zu 7,9 Prozent pro Jahr wachsen. Diese überraschende Prognose geben Forscher der University of Texas http://utexas.edu . Isabella Gee glaubt, dass Texas keine Wahl hat, als seine CO2-Bilanz massiv zu verbessern. Schon heute achteten viele Verbraucher darauf, wie viel Klimagas bei der Herstellung von Produkten frei wird, die sie kaufen. Texas riskiert, seine wirtschaftliche Basis zu verlieren, wenn es keine neuen Ansätze bei der Energieumwandlung verfolgt, heißt es.

CO2-Entfernung aus der Luft

Texas ist mit Erdöl und Erdgas groß und reich geworden. Darauf müsste das Land nicht verzichten, um eine ausgeglichene CO2-Bilanz zu erzielen, sagen die Forscher um Gee. Sie könnten so viel CO2 aus der Luft herausfiltern, wie bei der Verbrennung von texanischem Öl und Gas frei wird. Anlagen, die das können, sind bereits in Betrieb. So hat das Schweizer Unternehmen Climeworks http://climeworks.com eine entsprechende Anlage entwickelt, die bereits in mehreren Ländern eingesetzt wird.

Die Energie, die für die Entfernung von CO2 aus der Luft benötigt wird, könnte Texas selbst erzeugen, meinen die Wissenschaftler. Das Land produziert nicht nur fossile Brennstoffe in großen Mengen. Es habe auch ein gigantisches Solarenergie-Potenzial, das auch schon im steigenden Maßstab genutzt wird. So stieg die Produktion von Solarstrom von 2019 auf 2020 von 4.324 auf 7.785 Megawatt. 2021 waren es schon 13.845 Megawatt.

Drei Computermodelle genutzt

Die Forscher sind zu ihren Projektionen mit drei Computermodellen gekommen: Eines, das die Stromnachfrage prognostiziert, ein anderes, das den billigsten klimaneutralen Weg zur Deckung dieser Nachfrage darstellt, und ein drittes, das solche Daten verwendet, um regionale Wirtschaftsprognosen zu erstellen. Sie betonen, dass kein bestimmter Ansatz am besten ist – jeder habe Vor- und Nachteile. Aber dass Texas eine Vielzahl von Optionen zur Auswahl habe, sei wichtig für die Einleitung einer entsprechenden Politik.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Erdöl-Förderpumpe in Texas: US-Bundesstaat bis 2050 klimaneutral (Foto: Laura Upshaw, pixabay.com) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Aktien und Märkte

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: