Börse

Dell: Michael Dell gliedert VMWare aus und verdient Milliarden

Der Internetpionier Michael Dell wurde am Montag auf einen Schlag um zig Milliarden US-Dollar reicher.

Die Anfänge der Erfolgsgeschichte

Dell Computer ChipDer Computerhersteller Dell wurde 1983 von Michael Dell mit 1.000 US-Dollar Startkapital gegründet. Damals bestand das Geschäftsmodell daraus Überkontingente von PC-Hardware kostengünstig einzukaufen und mit Gewinn an Endkunden zu verkaufen. Die ersten Dell Computer verkaufte er dabei noch aus seinem Zimmer in einem Studentenwohnheim. Doch nur wenige Monate später lag der monatliche Umsatz von Dell bereits bei 40.000 US-Dollar. Michael Dell erkannte das Potenzial seiner Geschäftsidee und beendete sein Studium vorzeitig. Nur 5 Jahre später (1988) ging der damals 23-jährige Michael Dell an die Börse. Auch dort hatte er großen Erfolg, bis zur Jahrtausendwende mauserte sich Dell an die weltweite Spitze der PC-Verkäufer.

Die große Wende für Big Tech

Doch er konnte nicht ewig gegen die Konkurrenz von Microsoft, Apple und die Abwanderung des Nutzerverhaltens auf Mobilgeräte bestehen. So nahm er Dell im Jahr 2013 mit 25 Mrd. US-Dollar von der Börse. Denn der Markt hatte Dell bereits abgeschrieben.
Im Nachhinein zeigt sich dies aber ebenfalls als strategisch klug. Denn Dell konnte ohne äußeren Druck eine Firma aufbauen, die aktuell nicht nur vom Verkauf von Endgeräten lebt. Dell Computers bietet inzwischen fast alles an was die digitale Welt benötigt. Das sind u.a. Hardware, Software, Services und vor allem Cloud-Dienste. Dell verdient nun also an der gesamten Bandbreite der voranschreitenden globalen Digitalisierung, inklusive der steigenden Datenmenge.

Der Rückkehr an die Börse

Im Jahr 2018 kehrt Dell dann an die Börse zurück. Noch immer ist das Image und die Stimmung am Markt nicht gerade auf seiner Seite. Doch dies ändert Dell mit der Abspaltung von VMWare.
VMWare bietet Software-Lösungen für Cloud Computing an und erzielt bei seiner Abspaltung einen Wert von 64 Mrd. US-Dollar. Dabei erhält Dell eine Dividende in Höhe von 10 Mrd. Dollar.
Michael Dell kann dabei den Wert einer persönlichen Beteiligung in Höhe von 4Mrd. US-Dollar an VMWare auf unglaubliche 40Mrd. US-Dollar steigern!
Dessen nicht genug bleibt er noch immer in Besitz von 52% an Dell und 41% an VMWare.
Das Forbes Magazine listet Michael Dell nach dieser Abspaltung in den Top 20 der reichsten US-Amerikaner und nennt die VMWare Abspaltung in Bezug auf Michael Dell den „Deal des Jahrhunderts“.


Bildnachweise: https://www.pexels.com/de-de/foto/nahaufnahme-fotografie-von-dell-motherboard-1432674/ (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Aktien

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: