Aktien und Märkte

Power-to-Gas-Markt verdoppelt sich bis 2027

Abkehr von fossilen Rohstoffen nimmt laut Marktforscher Emergen Research an Fahrt auf

Surrey/Herning (pte004/01.06.2022/06:15) – Der weltweite Power-to-Gas-Markt, der im Jahr 2019 bei 32,8 Mio. Dollar lag, wird bis 2027 auf 68,3 Mio. Dollar wachsen, wie der Marktforscher Emergen Research http://emergenresearch.com prognostiziert. Das Unternehmen beschränkt sich bei seinem Forecast auf Elektrolyseure und Methanisierungsanlagen.

Industrie gibt den Ton an

Das Wachstum dieses Marktes ist laut den Experten auf die steigende Nachfrage nach Strom aufgrund der fortschreitenden Urbanisierung zurückzuführen. Die zunehmende Präferenz des Industriesegments für sauberere Energiequellen mit dem Ziel, die Abhängigkeit von der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen zu verringern und künftig energieeffizienter zu sein, werde die Nachfrage nach Power-to-Gas-Systemen antreiben. Dazu komme der steigende Verbrauch von Wasserstoff im Transportsektor. Emergen rechnet damit, dass mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellen im Mobilitätssektor eine zunehmend wichtigere Rolle spielen.

Verstärkte Regierungsinitiativen zur Senkung der CO2-Emissionen und zur intensivierten Einführung erneuerbarer Energiequellen werden den Marktteilnehmern lukrative Möglichkeiten bieten, glauben die Autoren. Der anhaltende Trend zur Einführung von Elektrofahrzeugen sei ein Schlüsselfaktor für die steigende Nachfrage nach Power-to-Gas-Systemen. Diese werde zusätzlich positiv beeinflusst, weil Wind- und Solarstrom immer preiswerter herzustellen sind. Als begrenzendes Element gilt den Autoren der Mangel an kostengünstigen Batterien.

Europa liegt an der Spitze

Europa hatte 2019 den größten Marktanteil am Power-to-Gas-Markt und wird voraussichtlich im Prognosezeitraum die am schnellsten wachsende Region der Welt sein, heißt es. Das Wachstum der Region ist hauptsächlich auf die Präsenz der wichtigsten Marktteilnehmer wie ITM Power, Siemens, McPhy Energy, ThyssenKrupp und MAN Energy Solutions zurückzuführen.

Das größte aktuelle Projekt ist eine Elektrolyse-Anlage, die das dänische Technologie- und Anlagenbau-Unternehmen Topsoe im dänischen Herning plant. Dort soll eine Elektrolyse-Anlage mit einer Leistung von 500 Megawatt errichtet werden. Es könnte später auf eine Leistung von fünf Gigawatt erweitert werden. Betrieben werden sollen die Elektrolyseure in erster Linie mit Strom aus Offshore-Windenergie-Anlagen.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Kreislaufwirtschaft: Emergen-Research-Prognose für Power-to-Gas-Markt (Bild: pixabay.com, geralt) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Aktien und Märkte

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: