IT und Medien

NFT-Avatare: Warner befeuert „Matrix“-Hype

Nutzer können ab dem 30. November exklusive Charaktere aus Science-Fiction-Welt kaufen

Los Angeles (pte002/04.11.2021/06:05) – Um den Hype um den vierten Teil der „Matrix“-Filmreihe zu befeuern, hat sich Warner Bros. http://warnerbros.com eine besondere Werbeaktion einfallen lassen: In Kooperation mit den Spezialisten von Nifty’s http://niftys.com können Interessierte ab dem 30. November zum Preis von je 50 Dollar (rund 43 Euro) exklusive NFT-Avatare erwerben, die individuelle Charaktere aus der Matrix-Welt darstellen. Neben dem Werbeeffekt könnten so auch fünf Mio. Dollar (rund 4,3 Mio. Euro) an Zusatzeinnahmen erwirtschaftet werden.

„Neuer und einzigartiger Weg“

„Die NFT-Initiative für ‚The Matrix: Resurrections‘ ist ein völlig neuer und einzigartiger Weg, sich mit Filminhalten zu beschäftigen, der über alles hinausgeht, was wir bisher im Kinosaal erlebt haben“, zitiert das US-Branchenblatt „Variety“ Pam Lifford, Leiterin der Sparte Global Brands and Experiences bei WarnerMedia. „Die Avatare, der zusätzliche Wendepunkt in der Handlung, der durch die Einnahme der roten oder blauen Pille gegeben ist und die Möglichkeit, mit einer Community zu interagieren und selbst Teil der Geschichte zu werden, wird die Fans begeistern“, ist Liffort überzeugt.

Die neuartige Verknüpfung der Science-Fiction-Welt des Matrix-Universums mit dem gegenwärtigen Hype um das Geschäft mit NFTs (Non-Fungible Tokens) sei aus Sicht des Hollywood-Studios nur ein nächster logischer Schritt, wie die Expertin betont: „NFTs öffnen Usern den Weg, ein wirklich einzigartiges Stück digitaler Kunst zu erwerben, das nur sie besitzen können. Das ist in etwa so, als ob man echte Sammelstücke, wie ewa Baseball-Karten, sammelt.“

Unterteilung in zwei Phasen

Laut Warner Bros. wird die Matrix-NFT-Aktion in zwei separate Phasen unterteilt sein. In der ersten, die am 30. November startet, können Nutzer einen oder mehrere zufällig ausgewählte ultrarealistische „Basis“-Avatare kaufen. Diese sind gewöhnlichen Personen nachempfunden, die unbewusst in der Matrix gefangen sind und verfügen jeweils über ganz spezifische Charakter- und Erscheinungsmerkmale wie eine spezielle Frisur, bestimmte Kleidung oder Accessoires.

In einer zweiten Phase, deren Beginn für den 16. Dezember angekündigt ist, wird dann jeder Käufer eines „Basis“-Avatars vor die Wahl gestellt: Entweder er lässt seinen virtuellen Charakter eine blaue Pille schlucken und dieser bleibt in der Matrix gefangen oder er entscheidet sich für die rote Pille, um ihn daraus zu befreien und in einen Widerstandskämpfer zu verwandeln.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Foto von Markus Spiske von Pexels (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus IT und Medien

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: