International

China: Britische Firmen beklagen Corona-Regeln

Ausländisches Personal wird laut neuer Umfrage der Handelskammer wegen COVID-19 geblockt

Peking (pte004/10.12.2021/06:15) – Chinas strenge Beschränkungen für internationale Reisen als Teil seines Null-Toleranz-Ansatzes zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie werden für britische Unternehmen in der Volksrepublik zum Problem. „Undurchsichtige, inkonsistente Reise- und Visarichtlinien haben es extrem schwierig gemacht, ausländisches Personal nach China zu bringen“, lässt die britische Handelskammer http://britishchamber.cn/en wissen.

China auf Isolationskurs

Während andere Länder in Asien ihre Grenzen für internationale Reisen langsam öffnen, gibt es in China immer noch strenge Beschränkungen wie lange Quarantänen und Vorgaben für Flüge und Visa. „China ist heute physisch stärker von der Welt isoliert als je zuvor seit dem Beitritt des Landes zur Welthandelsorganisation vor 20 Jahren. Da sich der internationale Reiseverkehr weltweit zu erholen beginnt, ist der Kontrast zu China auffallend“, so die Kammer.

Laut der Umfrage der Institution, an der 288 Führungskräfte teilnahmen, verzeichnet fast ein Viertel der Unternehmen 2021 einen Rückgang der ausländischen Mitarbeiter. 41 Prozent erwarten, dass die Zahlen im nächsten Jahr aufgrund von Bedenken wegen der Trennung von Familie und Freunden oder Unsicherheiten über die Rückkehr deutlich sinken werden. Andere europäische und amerikanische Unternehmen haben ähnliche Befürchtungen. Unsicherheit gibt es auch wegen der unzulänglichen chinesischen Cyber-Sicherheitsvorschriften und steigender Arbeitskosten. China verteidigt seine Corona-Kontrollmaßnahmen als wirksame Möglichkeit zum Schutz seiner Bürger. Daran werde sich in absehbarer Zeit nichts ändern.

Gewinnerwartung steigt

Auf die Geschäftsentwicklung scheinen die Bedenken der Unternehmen allerdings keinen großen Einfluss zu haben. Etwa zwei Fünftel der Befragten erwarten, dass die Gewinne 2021 das Niveau vor der Pandemie übertreffen werden. Und fast die Hälfte erwartet, dass sie gegenüber dem Vorjahr steigen werden. In der Umfrage von 2020 erwarteten nur 30 Prozent der Unternehmen, dass die Gewinne höher sein würden als im Vorjahr.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Maske: Corona-Maßnahmen verärgern Unternehmen (Bild: Mohamed Hassan/pixabay.de) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus International

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: