International

Corona in Indien: Versicherungsbetrug boomt

Branche beziffert Schaden für den Subkontinent pro Jahr auf umgerechnet rund fünf Mrd. Euro

Neu Delhi (pte004/26.07.2021/06:05) – Während der Corona-Pandemie hat der Versicherungsbetrug in Indien stark zugenommen, wie eine Umfrage des Insurance Institute of India http://insuranceinstituteofindia.com , des Lancers Network und der Association of Private Detectives and Investigators India http://apdi.in sowie der International Fraud Trading Group zeigt.

Digitale Fahndung nach Betrügern

“55 Prozent der Befragten bestätigten, dass ihre beruflichen Aktivitäten im Zusammenhang mit der Betrugsbekämpfung entweder insgesamt oder in einem bestimmten Einsatzgebiet während der Pandemie zugenommen haben”, heißt es in dem Bericht. 68 Prozent geben an, dass ihre Unternehmen digitale Untersuchungsmethoden einsetzen, um Betrug aufzudecken. 19 Prozent bereiteten sich auf das digitale Fahndungszeitalter vor.

“Die Hinwendung der Branche zu digitalen Betrugsermittlungen ist dauerhaft: 92 Prozent der Befragten bestätigen, dass der verstärkte Einsatz von Technologie bei Ermittlungen nach der Pandemie anhält.” Wenn die Versicherer damit Erfolg haben, lohnt sich der Einsatz. Nach Schätzungen entsteht der indischen Versicherungswirtschaft pro Jahr ein Schaden von umgerechnet fünf Mrd. Euro durch Betrug. Fast 70 Prozent dieser Betrügereien basieren auf gefälschten Dokumenten. Nach Branchenschätzungen verlieren die Versicherer fast zehn Prozent ihrer gesamten Prämien-Einnahmen durch Betrug.

Umfrage vor zweiter Infektionswelle

“Das Ergebnis dieser Umfrage bestätigt, dass die zunehmende Akzeptanz von Technologien wie Künstlicher Intelligenz und Datenanalyse bessere und schnellere Betrugsermittlungen ermöglicht, was für die gesamte Branche ein gutes Zeichen ist”, sagt Deepak Godbole, Generalsekretär des Insurance Institute of India. Die Umfrage wurde vor Beginn der zweiten COVID-19-Welle durchgeführt und spiegelt die Einschätzung für den Zeitraum von März 2020 bis Februar 2021 wider. Fast 60 Führungskräfte der Branche nahmen an der Umfrage teil.

 

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: kempkens@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210726004


Bildnachweise: Betrug: gefälschte Dokumente haben Konjunktur (Bild: pixabay.de, mohamed_hassan) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus International

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: