Leben

Corona-Test erkennt Sekundärinfektionen

Auf Intensivstationen behandelte COVID-19-Patienten erhalten schneller richtige Antiobiotika

London (pte003/19.11.2021/06:10) – Ein Same-Day-Test erkennt laut einer Studie des Guy’s and St Thomas‘ http://guysandstthomas.nhs.uk bei Patienten auf der Intensivstation Sekundärinfektionen mit COVID-19 binnen Stunden und nicht, wie bisher üblich, innerhalb von Tagen. Der auf DNA-Sequenzierung basierende Test wurde während der ersten Welle der Pandemie von Medizinern in der Intensivstation des Thomas‘ Hospital bei 34 Patienten evaluiert.

Resistenz wird verringert

Laut den Studienergebnissen stellt der Schnelltest sicher, dass Patienten rascher die richtigen Antibiotika erhalten. Dadurch werden auch nicht notwendige Verschreibungen von Antibiotika minimiert und damit verringert sich das Risiko einer Resistenz. Die Tests wurden für COVID-19-Patienten evaluiert. Sie identifizierten Infektionen durch Bakterien und Pilze. Zusätzlich ließen sich Ausbrüche resistenter Bakterien auch innerhalb von 24 Stunden erkennen.

Kommen Schwerkranke auf die Intensivstation, werden tiefe Proben von den Lungen entnommen. Derzeit werden diese an verschiedene Labore weitergeleitet, wo unterschiedliche Kulturen auf Bakterien und Pilze angelegt und andere komplexe molekulare Tests durchgeführt werden. Erste Ergebnisse stehen nach zwei bis vier Tagen zur Verfügung. Während dieser Zeit verbleiben die Patienten oft auf einer Antibiotika-Standardbehandlung. Diese Behandlung dürfte bei manchen Patienten aber nicht nötig sein. Bei anderen dürfte sie hingegen unwirksam sein, da die Bakterien über Resistenzgene für herkömmliche Antibiotika verfügen.

Nanopore-Sequenzierung

Laut dem leitenden Wissenschaftler Jonathan Edgeworth erkannten die Forscher bereits zu Beginn der Pandemie, dass es einen Vorteil bringen würde, das Genom aller Bakterien und Pilze zu sequenzieren, die bei COVID-19-Patienten auf der Intensivstation Infektionen auslösen. „Innerhalb von einigen Wochen konnten wir nachweisen, dass der Test Sekundärinfektionen diagnostizieren, die Behandlung mit Antibiotika zielgerichtet machen und Ausbrüche früher entdecken kann als bestehende Technologien – und dafür reicht eine einzelne Probe.“ Bereits kommenden Winter soll der Test in Großbritannien in Krankenhäusern eingesetzt werden.

Für den neuen Same-Day-Test wird eine auf dem neuesten Stand befindliche Nanopore-Sequenzierungstechnologie eingesetzt. Damit werden alle Bakterien und Pilze sowie vorhandene Resistenzgene erkannt. Dieser Fortschritt verringert eine unnötige Behandlung und bedeutet, dass Patienten vom früheren Beginn der richtigen Behandlung profitieren. Bereits am gleichen Tag liefert der Test ausreichend Gensequenz, um das Genom von Krankheitserregern mit eine Datenbank zu vergleichen, die genau jene Patienten identifiziert, die über den gleichen Stamm verfügen.

Ausbrüche können so an ihrem Beginn entdeckt werden. Es ist laut den Experten erstmals gelungen, diesen gemeinsamen Nutzen durch einen einzelnen Test zu erreichen. An der Entwicklung waren auch Forscher des King’s College London und vom Quadram Institute beteiligt. Die Forschungsergebnisse wurden in „Genome Medicine“ veröffentlicht.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Mikroskop: Test braucht nur Stunden (Foto: pixabay.com, Konstantin Kolosov) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Leben

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: