Medien und Internet

Stream: Werbung beeinflusst Kaufverhalten

44 Prozent der Nutzer bestätigen Effekt - Abonnement-Angebote sind am meisten gefragt

Paris (pte003/01.10.2021/06:05) – Online-Werbung auf Video-Streaming-Diensten hat großen Einfluss auf das Kaufverhalten der Nutzer. Das zeigt eine Umfrage des Online-Marketers Criteo http://criteo.com unter 9.000 Menschen in verschiedenen Regionen der Welt. Demnach sagen 44 Prozent der in Amerika Befragten, dass sie sich von dieser Werbung in den vergangenen zwölf Monaten bei Kaufentscheidungen haben beeinflussen lassen.

Kostenpflichtige Dienste beliebt

Mehr als die Hälfte derjenigen, denen eine Anzeige aufgefallen war, suchten anschließend per Laptop, Tablet oder Smartphone nach den vorgestellten Produkten und/oder Dienstleistungen und besuchten entsprechende Webseiten. Zwei von drei Amerikanern sehen inzwischen mehr kostenpflichtige Streaming-Dienste als früher. Das übrig bleibende Drittel bevorzugt kostenlose Dienste. Ein Drittel nutzt pro Woche bis zu zehn Stunden kostenpflichtige und bis zu fünf Stunden kostenlose Inhalte.

Jeder zweite Amerikaner gibt an, Video-Streaming zu genießen, weil es sich jederzeit und überall ansehen lässt. Drei von fünf finden die Inhalte von Video-Streaming-Diensten unterhaltsamer als Kabel- oder Satellitenfernsehen. Zudem loben sie ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. 61 Prozent der Amerikaner geben an, dass die Abonnementkosten das wichtigste Kriterium für die Nutzung eines Video-Streaming-Dienstes sind. Drei von fünf sehen gerne Videos in einem vollständig oder teilweise werbefinanzierten Abonnement-Dienst.

Videoanzeigen liegen im Trend

Video ist das bevorzugte Anzeigenformat der Amerikaner. Mehr als die Hälfte gibt an, dass sie Videoanzeigen mögen, weil sie unterhaltsam und ansprechend sind und mehr Verbraucher bevorzugen Pre-Roll-Anzeigen als Mid-Roll-Anzeigen. Pre-Rolls sind Werbespots, die vor Videoinhalten geschaltet werden und so bei den Nutzern eine hohe Aufmerksamkeit finden. Mid-Rolls sind Werbe-Einblendungen, die einen laufenden Film unterbrechen.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Streaming: schlägt Kabel und Satelliten-TV (Foto: FrankundFrei, pixabay.com) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus IT und Medien

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: