Aktien und Märkte

Deutsche Verbraucher für schnelle Energiewende

73 Prozent unterstützen laut neuer vzbv-Umfrage die Ziele - Faire Kostenaufteilung gefordert

Berlin (pte016/20.12.2021/11:30) – 73 Prozent der Verbraucher in Deutschland finden die Energiewende richtig. Dagegen sind nur 21 Prozent mit dem Ausbautempo zufrieden. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstituts Hopp im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) http://vzbv.de . Die Transformation sollte jedoch sozialverträglich geschehen, weist die Befragung unter 1.005 Personen aus.

Gerechtes Management

75 Prozent der Verbraucher wollen, dass Befreiungen der Industrie von Umlagen, Abgaben, Entgelten und Steuern abgeschafft oder aus Steuermitteln bezahlt werden sollen, anstatt zusätzlich von den privaten Haushalten und der kleineren Unternehmen geschultert werden müssen, lässt der vzbv wissen.

Auch bei der Verteilung der Kosten der CO2-Bepreisung von Heizöl oder Erdgas soll sich etwas ändern, fordern die Verbraucher: 43 Prozent sprechen sich für eine hälftige Aufteilung des Kosten zwischen Mietern und Vermietern aus, 30 Prozent sind dafür, dass die Vermietern die CO2-Bepreisung in voller Höhe zahlen.

„Steilvorlage an Regierung“

„Die Verbraucher wollen mehr Tempo bei der Energiewende, und sie wollen eine faire Aufteilung der Energiepreise zwischen privaten Haushalten und der Industrie sowie zwischen Mietern und Vermietern. Das ist eine Steilvorlage an die neue Bundesregierung, die Energiewende deutlich stärker an den Verbrauchern auszurichten“, so vzbv-Energieexperte Thomas Engelke.

56 Prozent der Verbraucher sprechen sich dafür aus, dass private Haushalte in der Nähe von Windkraft- und Solarfreiflächenanlagen kostengünstige Bürgerstromtarife erhalten. 17 Prozent sind alternativ für Zahlungen an die Kommunen, während nur zehn Prozent gegen Bürgerstromtarife sind. Im Koalitionsvertrag fehlen bislang Maßnahmen für kostengünstige Bürgerstromtarife für ortsansässigen Verbraucher.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: (Bild: PIRO4D, pixabay.com) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Aktien und Märkte

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: