Aktien und Märkte

Disney Plus will Südkorea und Japan erobern

US-Streaming-Service möchte seine asiatischen Kunden mit neuem 4K-Content begeistern

Burbank/Seoul/Tokio (pte002/09.09.2021/06:05) – Der Streaming-Service Disney Plus http://disneyplus.com will künftig auch verstärkt im Asien-Pazifik-Raum Fuß fassen. Laut dem US-Medienkonzern steht mit dem 12. November 2021 bereits ein offizieller Termin für den Start in Südkorea fest. Der bisherige Service in Japan, der 2020 per Soft-Launch mit eingeschränktem Portfolio an den Start ging, soll schon am 27. Oktober mit zusätzlichem Content wie 4K-Filmen und -Serien bestückt werden.

“Wollen wichtiger Player werden”

“Die Nachfrage nach Disney Plus im Asien-Pazifik-Raum hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen”, so Luke Kang, Leiter des Bereichs Asia Pacific bei der Walt Disney Company, anlässlich der Bekanntgabe der Zahlen für das dritte Quartal. Die Konsumenten in dieser Region der Welt fühlten sich zwar vom besonders reichhaltigen Angebot an Marken und Franchises, die Disney zu bieten hat, angezogen. Sie seien aber immer noch auf der Suche nach “mehr Abwechslung bei den Inhalten”.

Genau deshalb wolle man noch dieses Jahr in Südkorea an den Start gehen und seinen bestehenden Service in Japan weiter ausbauen. Ziel ist die Stärkung der eigenen Position im heiß umkämpften Streaming-Markt. “Wir werden hier nicht dilettantisch vorgehen. Wir wollen ein wichtiger Player in Korea und Japan werden”, lässt Kang keine Zweifel an seinen Vorgaben. Die bisherigen Zuwächse an Abonnenten seien erfreulich. “Jetzt wollen wir noch mehr Kunden gewinnen”, führt er aus.

Details für Südkorea und Japan

In Südkorea, wo Disney-Plus ab dem 12. November verfügbar sein soll, wird der Service für 9.900 Südkoreanische Won (rund 7,18 Euro) pro Monat angeboten. Im Tarif enthalten ist Content von Disney sowie von den Marken Pixar, Marvel, Star Wars, National Geographic und Star. Außerdem soll es auch exklusive Inhalte und originäre lokale Produktionen aus Korea zu sehen geben.

In Japan beträgt die fixe monatliche Abo-Gebühr 990 Yen (etwa 7,60 Euro). Mit 27. Oktober soll das dortige Angebot um zusätzliche Features wie 4K-Bildqualität, 5.1-Surround-Sound und Support für Dolby Atmos, GroupWatch und bessere Funktionen zur Beschränkung der Bildschirmzeit bei Kindern erweitert werden.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Disney Plus hat mehrere Marken im Angebot (Foto: disneyplus.com) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Aktien und Märkte

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: