Medien und Internet

Neuseeland machen blau, um zu streamen

Umfrage der Jobvermittlungsplattform Seek: Jeder Dritte gönnt sich ab und zu illegale Auszeit

Melbourne (pte020/09.08.2021/11:33) – Gut jeder dritte Neuseeländer besorgt sich Krankmeldungen, um daheim ungestört Serien und Filme zu streamen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der australischen, international tätigen Jobvermittlungsplattform Seek http://seek.com.au unter 4.000 neuseeländischen Arbeitnehmern. Auch wenn es viele Chefs anders sehen, ist für Seek-Psychologin Sabina Read der gelegentliche faule Tag gut für die psychische Gesundheit. “Es ist nicht verwunderlich, dass wir uns müde und ausgelaugt fühlen.”

“Nicht als Faulheit abtun”

Dieses Verhalten sollte jedoch nicht einfach als Faulheit abgetan werden, sagt Read. Das Gewähren eines Urlaubstags unter Vorspiegelung falscher Tatsachen bedeute, dass mehr Menschen ihre eigenen Bedürfnisse, Grenzen und ihr Wohlbefinden priorisieren. “Denn egal, wer wir sind oder was wir tun, wir können nichts aus einer leeren Flasche herausholen”, so die Expertin.

Die Seek-Umfrage zeigt auch, dass die Mehrheit der Neuseeländer der Meinung ist, dass die Menschen das Recht haben sollten, einen Tag im Jahr frei zu haben, um diesen für sich selbst zu verbringen. Und ein Drittel sagte, es sollte “einen Feiertag geben, der dem Nichtstun gewidmet ist”. Die Umfrage fand wenige Wochen nach der Verdoppelung der Mindestanzahl von Krankheitstagen statt, auf die Arbeitnehmer Anspruch haben, von fünf auf zehn – seit dem 24. Juli haben Arbeitnehmer, die sechs Monate für einen Arbeitgeber gearbeitet haben, Anspruch auf zehn Tage bezahlten Urlaub, wenn sie oder Angehörige krank oder verletzt sind.

Großer Arbeitskräftemangel

Laut Read gehen einige Unternehmen mit dem aktuellen Arbeitskräftemangel über die Mindesturlaubsansprüche hinaus. Einige ermutigten ihre Mitarbeiter sogar, sich außerhalb des Jahresurlaubs oder des Krankenstands für ihr eigenes Wohlbefinden eine Auszeit zu nehmen. Aufgrund der Corona-Pandemie sehen die meisten Neuseeländer (84 Prozent) eine Unterstützung des Arbeitsgebers zum Erhalt der psychischen Gesundheit als unerlässlich an.

 

Quelle: www.pressetext.com

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus IT und Medien

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: