Industrie

Energiepreise: Angst vor Jobverlust in der Industrie

Umfrage: Beschäftigte in energieintensiven Betrieben fürchten Arbeitsplatzverlust und Abwanderung von Standorten

Chemische Industrieanlage (Foto: freepik, manine99) - Energiepreise: Angst vor Jobverlust in der Industrie

Hannover – Trotz Strom- und Gaspreisbremse – die Industriebranchen mit großem Energiebedarf leiden unter der Last der Preise. Die Folge: Beschäftigte in den Betrieben bangen um ihre Jobs. 47 Prozent machen sich große oder sehr große Sorgen, dass die Situation zu Arbeitsplatzverlusten in der Industrie führt. Das ist das Ergebnis einer Mitgliederbefragung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie.

Der eigene Betrieb habe die Produktion bereits reduziert– das berichtete jeder 4. Befragte. Weitere 44 Prozent der Umfrageteilnehmer sagen, das Drosseln der Produktion sei nur eine Frage der Zeit. Als bereits akut gefährdet bezeichnen 6 Prozent ihren Standort. Dass Produktionsketten abreißen und die Krise die Industrie voll erfasst, befürchten sogar 60 Prozent.

Antwort auf US-Wirtschaftssubventionen

Der IGBCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis betont, dass die Industrie den Gasverbrauch wo möglich reduziert habe, um eine Mangellage zu vermeiden. Zugleich müsse aber verhindert werden, dass die Firmen die Krise für Produktionsverlagerungen nutzten, so der Co-Vorsitzende der Gaskommission.

Neben den Unternehmenschefs sieht Vassiliadis auch die Politik in der Verantwortung. Die USA würden den Umbau ihrer Industrie massiv fördern – mutige Innovationsförderung brauche es auch in Deutschland und Europa. Dass die USA die heimische Industrie mit dem „Inflation Reduction Act“ enorm bevorzugen, hat zu Streit zwischen EU und Vereinigten Staaten geführt.

Werbung

Mehr aus Industrie

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: