Management und Karriere

Corona bremst Generationswechsel in Firmen

PwC-Untersuchung in 68 Ländern - Viele Familienunternehmer klammern sich an ihren Führungsjob

London (pte003/30.03.2022/06:10) – Familienunternehmer zögern wegen der durch die COVID-19-Pandemie entstandenen wirtschaftlichen Unsicherheiten, die Verantwortung für ihr Unternehmen an eine jüngere Generation abzugeben. Das zeigt eine neue PwC-Befragung http://pwc.com von über 1.000 Personen in 68 Ländern, die gegenwärtig auf eine Übergabe warten.

Junge mit schlechtem Image

Nur 28 Prozent der Mitglieder der nächsten Generation sagen, dass ihnen wichtige innerbetriebliche Aufgaben zugewiesen wurden, verglichen mit 48 Prozent im PwC-Bericht 2019. 32 Prozent bestätigen, dass ihr Rat gesucht wird, verglichen mit 36 Prozent vor drei Jahren. 45 Prozent sagen zudem, dass es ihnen schwer gemacht wird zu zeigen, was sie unternehmerisch leisten können. 57 Prozent klagen darüber, dass sie in entscheidenden Fragen nicht mitreden dürfen.

Fast 40 Prozent geben an, dass es innerhalb ihrer Unternehmen Widerstände gegen Veränderungen gibt. 61 Prozent führen an, dass die Familie einen Nachfolgeplan hat, doch weniger als 40 Prozent der Mitglieder der nächsten Generation war an dessen Entwicklung beteiligt. 35 Prozent der Frauen glauben, dass von ihren männlichen Kollegen eher erwartet wird, dass sie das Geschäft führen. Im Vergleich zu Männern (79 Prozent) haben weniger Frauen (66 Prozent) eine klare Vorstellung von ihren persönlichen Ambitionen für eine künftige Rolle im Familienunternehmen. Darüber hinaus gibt nur die Hälfte der Frauen (53 Prozent) an, sich aktiv zu engagieren, verglichen mit 69 Prozent der Männer.

Wachstum oft an erster Stelle

Wenn man die nächste Generation ließe, legte sie den meisten Wert auf wirtschaftliches Wachstum. Dazu bekennen sich deutlich mehr als 60 Prozent. Etwa ebenso viele wollen möglichst umweltverträglich produzieren. Mehr als sieben von zehn Mitgliedern der nächsten Generation geben an, dass ihr Unternehmen in der Verantwortung steht, den Klimawandel und die damit verbundenen Folgen zu bekämpfen. Aber fast die Hälfte (45 Prozent) glaubt nicht, dass ihr Familienunternehmen das in den Mittelpunkt ihres Geschäfts stellt.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: In den Startlöchern: neue Generation muss noch warten (Foto: Anastasia Gepp, pixabay.com) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Management und Karriere

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: