Unternehmen

DIW: Deutsche Wirtschaft schrumpft in Q1

Folgen des Krieges gegen die Ukraine laut Berliner Ökonomen jedoch noch nicht gänzlich erfasst

Berlin (pte017/30.03.2022/11:35) – Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal des Jahres 2022 leicht geschrumpft – auch angesichts verhängten Sanktionen gegen Russland infolge des Aggressionskrieges gegen die Ukraine. Laut einer Analyse des Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) http://diw.de wird der Krieg und die damit einhergehende wirtschaftliche Belastung im zweiten Quartal wohl noch stärker durchschlagen.

Industriekonjunktur gebremst

Nachdem sich die Lieferengpässe 2021 zu Beginn des laufenden Jahres allmählich zu lösen schienen, dürften nun neue Verwerfungen die Industriekonjunktur bremsen, heißt es: Neben der Verknappung wichtiger Agrar- und Industrierohstoffe im Zuge des Krieges in der Ukraine würden nun auch erneute Corona-Lockdowns in China den Welthandel behindern.

Das Konjunkturbarometer des DIW Berlin hält sich mit aktuell 106 Punkten zwar noch in etwa auf dem Niveau des Abschlussquartals 2021, in dem die deutsche Wirtschaft ebenfalls bereits geschrumpft war, dürfte aber schon bald deutlich fallen, so die Wirtschaftsforscher.

Optimismus für Gastgewerbe

Positiv trage derzeit die rasche Belebung der konsumnahen Dienstleister, etwa im Gastgewerbe, bei. Diese hatten unter den Corona-Infektionswellen seit Beginn des vergangenen Herbstes gelitten, schlagen aber seit Januar wieder einen spürbaren Aufwärtstrend ein.

 

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Bild von Pixabay von Pexels (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Unternehmen

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: