Krypto Akademie Beiträge

Echte Abwicklung: Wenn für eine Transaktion eine ausreichende Anzahl von Bestätigungen vorliegt

Eine Transaktion wird oft als abgewickelt bezeichnet, wenn sie in einem Block enthalten ist. Da jedoch bestimmte Szenarien dazu führen können, dass sich die Blockchain vorübergehend aufspaltet und kurzfristig neu organisiert, müssen für eine echte Abwicklung bestimmte Bedingungen erfüllt sein.

Eine echte Abrechnung erfolgt, nachdem eine ausreichende Anzahl von Bestätigungen eingegangen ist, d. h. Blöcke, die der Kette über dem Block mit der jeweiligen Transaktion hinzugefügt werden. Da die Blöcke miteinander verknüpft sind und jeder neu geminte Block auf den Hash des vorherigen Blocks verweist, werden die Transaktionen mit der wachsenden Anzahl der Blöcke, unter denen sie „begraben“ sind, sicherer und unveränderlicher. Zum Vergleich: Populäre zentralisierte Börsen betrachten eine Transaktion in der Regel als gültig, wenn 20 bis 50 Bestätigungen aufgezeichnet wurden, was bei den Ethereum-Blockzeiten nur wenige Minuten dauern sollte.

Damit ein böswilliger Akteur eine Transaktion rückgängig machen kann, müsste er zu dem Block zurückgehen, der die Transaktion enthält, die er manipulieren möchte. Wenn also eine Transaktion 50 Bestätigungen hatte, müsste böswillige Akteur 50 Blöcke zurückgehen. Er müsste dann diesen Block und die anderen nachfolgenden Blöcke auf einer Forked Chain neu minen und für jeden Block einen gültigen Proof-of-Work finden. Gleichzeitig würden alle gutwilligen Akteure, die die Regeln des Protokolls befolgen, die Haupt-Chain schürfen und erweitern, d. h. die Chain, die den größten Anteil an kumulativer Mining-Arbeit enthält.

Um dieses Blockdefizit gegenüber der Haupt-Chain zu überwinden, müsste der böswillige Akteur mehr als 50 % der gesamten Rechenleistung des Netzwerks über einen ausreichenden Zeitraum kontrollieren. Darüber hinaus würde der böswillige Akteur ein materielles Risiko eingehen, denn wenn er scheitert, würde er seine Elektroenergie ohne ETH-Belohnung verschwenden.

Was Sie über Ethereum, seine Schlüsselkomponenten und seine Funktionsweise wissen sollten

Aufgrund seiner wachsenden Bedeutung und potenziellen Auswirkungen auf Investitionen beantwortet dieser Bericht grundlegende Fragen über das Ethereum-Netzwerk.

  • Was ist Ethereum? Eine dezentralisierte Blockchain mit Smart-Contract-Funktionalität.
  • Was ist Ether (ETH)? Die native Währung von Ethereum.
  • Was sind Nodes? Computer, auf denen ein Ethereum-Client läuft, um Transaktionen und Blöcke zu validieren.
  • Wie funktioniert das Mining? Spezielle Knoten (Nodes) lösen eine mathematische Aufgabenstellung, um den nächsten Block der Kette zu erstellen.
  • Wann findet eine echte Abwicklung statt? Wenn für eine Transaktion eine ausreichende Anzahl von Bestätigungen vorliegt.
  • Was sind Smart Contracts, und warum sind sie wichtig? Smart Contracts sind programmierbare Verträge, die auf vordefinierten Bedingungen basieren.
  • Was sind dezentrale Anwendungen (DApps), und warum sind sie wichtig? Dies sind Anwendungen, die mit Smart Contracts erstellt wurden.
  • Wie geht es mit dem Ethereum-Netzwerk weiter? Es wird einen Übergang zu einem Konsensmechanismus geben, der das Netzwerk skalierbarer und umweltfreundlicher machen kann.
  • Warum ist ETH wertvoll? ETH bestimmt die Wirtschaft des Netzwerks.
  • Warum Ethereum gerade jetzt? Die größte und am häufigsten verwendete Smart-Contract-Blockchain bietet Wertpotenzial und Wachstum.

Alle diese Fragen werden in den folgenden Beiträgen erläutert:

 

Dieses Dokument stellt keine Anlageforschung im Sinne der Definition der Financial Conduct Authority dar bzw. soll nicht als solche verstanden werden.

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Krypto Akademie Beiträge

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: