Management und Karriere

Fachkräftemangel am Bau verschärft sich

Ein Drittel der Betriebe im Hochbau und 37,9 Prozent der Firmen im Tiefbau suchen Personal

München/Berlin (pte015/06.10.2021/11:30) – Der Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften belastet die deutsche Bauwirtschaft zusehends. Laut Angaben des ifo Instituts http://ifo.de hatten im September dieses Jahres 33,5 Prozent der im Hochbau tätigen Betriebe Probleme, entsprechend qualifiziertes Personal zu finden. Im Tiefbau klagten sogar 37,9 Prozent der Unternehmen über einen Mangel an geeigneten Bewerbern.

Auftragsbücher prall gefüllt

„Neben Materialengpässen wird auch der Fachkräftemangel immer mehr zum Problem für die Bauwirtschaft. Und das bei vollen Auftragsbüchern“, beschreibt ifo-Forscher Felix Leiss die aktuelle Situation. Die Betriebe sorgten sich um die Altersstruktur ihrer Belegschaft und um das zu geringe gesellschaftliche Ansehen des Handwerks. „Trotz wieder steigender Ausbildungszahlen hat der Bau ernste Nachwuchssorgen“, ergänzt Leiss.

Die Branche kommt laut dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie http://bauindustrie.de allein für das Jahr 2020 aif eine Wirtschaftsleistung von 143 Mrd. Euro. Rund 893.000 Erwerbstätige sind im Baugewerbe in Deutschland beschäftigt. Ohne das Wachstum in der Bauwirtschaft wäre das reale Bruttoinlandsprodukt nicht um 4,9 Prozent, sondern sogar um 5,7 Prozent zurückgegangen, heißt es von den Branchenvertretern.

Quelle: www.pressetext.com


Bildnachweise: Bauplanung: Branche sucht händeringend Fachkräfte (Foto: pixabay.com, borevina) (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Werbung

Neueste Beiträge

Mehr aus Management und Karriere

Jetzt kostenlos Geschäftskonten vergleichen:
Geldeingang p.m.
∅ Guthaben:
Beleglose Buchungen p.m.
Beleghafte Buchungen p.m.
Unternehmensart:
Jetzt Studentenkonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Kreditkarten vergleichen:
Jahresumsatz im Euroland:
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Kartengesellschaft:
Jetzt kostenlos Festgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Depotanbieter vergleichen:
Ordervolumen:
Order pro Jahr:
Anteil Order über Internet:
Durchschnittl. Depotvolumen:
Jetzt kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen:
Anlagebetrag:
Anlagedauer:
Einlagensicherung:
Jetzt kostenlos Girokonten vergleichen:
Zahlungseingang / monatlich:
Durchschnittlicher Kontostand:
Girokonto mit Kreditkarte:
Jetzt kostenlos Ratenkredite vergleichen:
Nettodarlehensbetrag:
Kreditlaufzeit:
Verwendungszweck: